10. Türchen vom Adventskalender

Dienstag, Dezember 10, 2013

Guten Morgen,

heute öffnet sich das 10. Türchen von unserem Adventskalender:


Viel Spaß beim Öffnen:


Ein Adventstürchen von Raja und Claudia

LEBERKEKSREZEPT 

- Eure Hunde werden es Lieben -


Ich habe das Rezept vor ca. 5 Jahren von einer Freundin bekommen und backe seitdem für Raja
und ihre Hundefreunde gerne diese "Spezialkekse",
besonders in den Wintermonaten, der Vorteil ist,
dass man weiß was drin ist und sie sind selbst für Nichtbäcker
relativ einfach herzustellen !

Ich verspreche Euch, wenn Ihr dieses Rezept ausprobiert,
dass Eure Vierbeiner die Leberkekse lieben werden,
alle Testfresser waren bisher hin und weg von den besonderen Lekerli's !!!





Zutaten:

150 g Hühnerleber
100 ml Wasser (man kann sehr gut das Kochwasser verwenden)
300 g Dinkel-Vollkorn-Mehl
1 Prise Salz
2 El Rapsöl
1 Ei
2 El gehackte/tiefgefrorene Petersilie





Hühnerleber 10-15 Min. kochen und dann mit Wasser ablöschen.
In einem hohen Gefäß mit dem Wasser pürieren.
Mit den anderen Zutaten zu einem Teig kneten (falls notwendig noch Wasser oder Mehl hinzufügen).
Auf bemehlter Fläche ausrollen, ca. 3 - 5 mm , dann mit Keksförmchen Kekse ausstechen.

Ich habe Ausstechformen in Pfoten- und Knochenform,
jede normale Ausstechform tut's aber auch (und den eigenen Namensstempel
braucht der Vierbeiner auch nicht unbedingt, damit es ihm besser schmeckt aber
manche Zweibeiner können solche Spielereien einfach nicht lassen :-) .

Bei 180 Grad bei Ober- und Unterhitze backen,
je länger sie im Ofen sind, desto knackiger werden sie.




Am besten man bewahrt sie in Steinguttopf mit kleinen Löchern auf, Plastikschalen und
Plastiktüten führen dazu, dass die Kekse weich werden, da ich immer noch keinen  
geeigneten Steinguttopf habe benutze ich Plastikschalen, die schließe ich aber nicht vollständig . Haltbarkeit ca. 6 Wochen aber so alt werden die Kekse hier meistens nicht ;-) 

VIEL SPASS BEIM NACHBACKEN !!! 


 Liebe Grüße
Claudia + Raja


**************************************

Mehr von Claudia und Raja erfahrt ihr auf ihrer HP:

http://schokoprinzessin-raja.jimdo.com/



You Might Also Like

14 Kommentare

  1. Liebe Claudia, vielen - vielen Dank für das tolle Adventstürchen! Ich kann dir nur zustimmen - die Hunde LIEBEN deine Leberkekse und sind ganz verrückt danach!!! Nach dem ich jetzt auch endlich Besitzer einen Knochen-Ausstechform bin ;-) hoffe ich mich demnächst revanchieren zu können!
    Liebe Grüße und schön das ihr dabei seid!
    Sali

    AntwortenLöschen
  2. Da melde ich mich sofort zum Testessen. Dein Türchen ist wunderschön geworden. Musste gleich einmal in eurem Reich schnuppern, danke dass ich euch kennen lernen durfte.
    Ayka

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt echt gut =)
    Daumen hoch !

    AntwortenLöschen
  4. Mal ein neues Rezept :) Ich werde ja auch immer mehr zur Hundebäckerin ... allerdings auch nur mit ganz einfachen Keksen - und nur ganz normal geformt!!
    Ich kann mir gut vorstellen, dass die Kekse gut ankommen!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Laika

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ein supi Rezept! Danke für den schönen Artikel im Türchen Nr. 10!
    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  6. Toll,wieder ein schönes Rezept wo man die Zutaten meist im Haus hat,Inci wird sich freuen!
    Leber hab ich im Kühler und werde sie schnell ausprobieren. Meine Kinder werden sich beschweren, backe ich doch jetzt öfter für Inci als für den Rest der Family :( Inci juckt das wenig :)
    Danke für das unkomplizierte Rezept!
    Lg.
    Dagmar mit Leckermäulchen Inci

    AntwortenLöschen
  7. Mmmmh, klingt lecker, zumindest für die Hunde. :-)

    Liebe Grüsse
    Ramona und Rudel

    AntwortenLöschen
  8. hört sich total lecker an¨
    ganz lieben dank für das Rezept!
    glg

    AntwortenLöschen
  9. Kommt wegen der Leber für uns leider nicht in Frage aber mal sehen, vielleicht wandeln wir das Rezept einfach ein bisschen ab ;-)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Es freut mich, dass mein Rezept so gut bei Euch ankommt.
    Ich backe immer gleich die doppelte Menge, damit auch Raja's Hundefreunde etwas davon haben :-) und wer keine Leber verwenden darf, der kann alternativ auch Hühnerherzen nehmen.

    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  11. Ein tolles Rezept! Ich kannte bis jetzt nur Leberwurstkekse, aber das Rezept probier ich mal aus.

    Ich hoffe, meinem "Nörgelkönig" schmeckt es auch so gut.

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
  12. Schon wieder so ein leckeres Rezept. Nun muss Frauchen sich nur noch hündische Ausstechförmchen besorgen und unser Ofen müsste mal wieder mit Ober-/Unterhitze funktionieren. Naja, alles andere klappt auch bei Umluft, daran soll es nicht scheitern. Gleich mal bei Frauchen kratzen gehen.

    Danke für das tolle Rezept!

    Wuff-Wuff Chris

    AntwortenLöschen
  13. Jetzt hab ich mir das Rezept stibitzt...
    Wenn Frauchen keine Zeit hat...werde ich schon mal anfangen,
    ich komme ja überall ran...Stuhl schieben...ist kein Problem...
    Ich werde berichten...bestimmt...
    Wuff Tibi

    AntwortenLöschen
  14. ... und so schöne Formen!

    Liebe Grüße - Monika mit Bente


    AntwortenLöschen

Popular Posts

Folge uns...

Subscribe