DIY für Hunde | Hundepullover selber stricken

Dienstag, Dezember 15, 2015

Wir sind das 15. Türchen beim DogBlogger Adventskalender und möchten euch heute mit unserem ersten DIY  auf unserem Blog überraschen. Langweilige Hundepullover "von der Stange" waren gestern - der Trendsetter-Hund  von heute trägt vom 2-Beiner selbstgestrickte Unikate.




Auch die  ungeübte Strickerinnen und Stricker unter euch schaffen den Pullover locker an drei Fernsehabend, so dass er auf jeden Fall noch bis Weihnachten rechtzeitig fertig wird.


Bevor es aber mit der Anleitung los geht, möchte ich euch noch kurz erklären was es mit dem DogBlogger Adventskalender  auf sich hat. Die DogBlogger sind eine Facegruppe, deren Mitglieder alle über ihre Hunde bloggen. Auf die Initiative von Larii&Blue gibt es in diesem Jahr erstmalig einen gemeinsamen Adventskalender und ihr könnt bis zum 24. Dezember auf ihren Blog jeden Tag ein neues Türchen öffnen, das euch dann zu einem Hundeblogg mit einem Beitrag zum Thema "Weihnachten" führt. Viel Spaß dabei!





Aber jetzt geht es los mit dem DIY - Hundepullover selbstgestrickt!

Du benötigst:

300 g Wolle, Lauflänge 120 m/pro 50g (ich habe mit doppelten Faden gestrickt!)
1 kurze Rundstricknadel, Stärke 5
1 Hilfsstricknadel
1 Stopfnadel zum Vernähen
1 Schere, Maßband





Chirus Maße für die Anleitung:

Halsumfang 45 cm
Bauchumfang 65 cm
Rückenlänge vom Hals gemessen 46 cm


Strickmuster:
Rippenmuster: 2 Maschen rechts - 2 Maschen links
Grundmuster: Glatt rechts


Anleitung:

Bevor es mit dem Hundepullover losgehen kann ist ein wenig Rechenarbeit und eine Maschenprobe erforderlich. Auf der Banderole deines Wollknäuels ist angegeben wie viele Reihen und Maschen 10 Zentimeter Höhe und Breite beim Stricken ergeben. Überprüfe mit einem gestrickten "Probequadrat" ob die Angaben mit deiner Strickweise übereinstimmen. Messe deine fertige Strickprobe nach, damit du weißt wie viele Maschen du für 10 cm breite aufnehmen musst.

Dann musst du bei deinem Hund den Hals- und Bauchumfang messen sowie die Rückenlänge ab Hals. Du hast die Werte? Perfekt dann beginnt ein wenig Rechnerei, damit die Anleitung die auf Chiru abgestimmt ist, auch deinem Hund passt.





Chiru hat einen Halsumfang von 45 cm, wobei ich großzügig gemessen habe. Sein Bauchumfang beträgt 65 cm. Mit meiner Wolle musste ich daher 60 Maschen anschlagen.

Jetzt kann es mit dem Stricken losgehen:

Für die Halskrause werden 60 Maschen mit einer Rundstricknadel aufgenommen. Gestrickt wird in Runden und mit dem Rippenmuster.




Runde 1 - 26: die Runden werden im Rippenmuster (2 rechts - 2 links) gestrickt. Nach 13 cm ist der Kragen fertig.






Runde  27: rechts stricken, hierbei wird nach jeder 3. Masche je 1 Masche zugenommen. Du hast jetzt insgesamt 80 Maschen auf deiner Nadel.

Runde 28: Der Bauchbereich und das Rückenteil werden jeweils in einem unterschiedlichen Muster gestrickt. Daher musst du deine 80 Maschen, die du nach der Zunahme hast wie folgt verteilen. 24 Maschen ergeben den Bauchbereich und werden im Rippenmuster gestrickt. 56 Maschen sind der Rücken- und Seitenbereich und werden glatt rechts gestrickt.

Runde 29 - 39: 24 Maschen Rippenmuster und 56 Maschen rechts.





Runde 40: Beidseitig von deinem Rippenmuster nimmst du jeweils 1 Masche zu. Diese beiden zugenommenen Maschen gehören zu den Seitenteilen und werden im Grundmuster rechts gestrickt.

Runde 41 - 43: Stricke die 24 Maschen im Rippenmuster und die 58 Maschen im Grundmuster.

Runde 44: Es wird wieder beidseitig vom Rippenmuster jeweils eine 1 Masche für die Seitenteile zugenommen.

Runde 45 - 48: Stricke deine 24 Maschen im Rippenmuster und die 60 Maschen im Grundmuster.

Runde 49: Es wird wieder beidseitig vom Rippenmuster jeweils eine 1 Masche für die Seitenteile zugenommen.

Runde 50 - 51: Stricke deine 24 Maschen im Rippenmuster und 62 Maschen im Grundmuster.

Runde 52: Es wird wieder beidseitig vom Rippenmuster jeweils eine 1 Masche für die Seitenteile zugenommen.


_____________________________________________________________________________

Ab hier wird nicht mehr in Runden gestrickt, sondern der Bauchteil und der Rücken-/Seitenbereich wird über 20 Reihen getrennt gestrickt. Dadurch entstehen die Ausschnitte für die Vorderbeine.

Bauchteil:

Lege die 64 Maschen für den Rücken-/Seitenbereich auf deine Hilfsnadel. Gestrickt wird jetzt der Bauchbereich - daher deine 24 Maschen im Rippenmuster. Das Rippenmuster wird in Reihen wie die Maschen erscheinen gestrickt.


Reihe 53- 54: 24 Maschen, jeweils 2 links und 2 rechts. In der Rückreihe wie die Maschen erscheinen.

Reihe 55: Die ersten beiden Maschen und die letzten beiden Maschen werden zusammengestrickt (= 22 Maschen)

Reihe 56:  Alle Maschen im Rippenmuster

Reihe 57: Die ersten beiden Maschen und die letzten beiden Maschen werden zusammengestrickt (= 20 Maschen)

Reihe 58: Alle Maschen im Rippenmuster

Reihe 59: Die ersten beiden Maschen und die letzten beiden Maschen werden zusammengestrickt (= 18 Maschen)

Reihe 60 bis 66: Alle Maschen im Rippenmuster








Reihe 67:  Nach der Randmasche eine Masche zunehmen, 16 Maschen im Rippenmuster, 1 Masche zunehmen, Randmasche.

Reihe 68: Alle 20 Maschen im Rippenmuster

Reihe 69: Nach der Randmasche eine Masche zunehmen, 18 Maschen im Rippenmuster, 1 Masche zunehmen, Randmasche.

Reihe 70: Alle 22 Maschen im Rippenmuster stricken.

Reihe 71: Nach der Randmasche eine Masche zunehmen, 20 Maschen im Rippenmuster, 1 Masche zunehmen, Randmasche.

Reihe 72: Alle 24 Maschen im Rippenmuster stricken.

Die Maschen auf eine Hilfsnadel legen. Es wird jetzt der Rücken- und Seitenteil weiter gestrickt.



Rücken- und Seitenteil:


Damit der einfarbige Pullover nicht zu langweilig aussieht, habe ich auf den Rücken noch ein Stern eingestrickt. Passend für das Weihnachts-DIY...




Muster für den Stern

Leeres Karo = glatt rechts (hin-Reihe rechts, Rückreihe links)
X = in einer Hin-Reihe links und in der Rückreihe rechts (Perlmuster)

(Die Idee mit dem Stern habe ich auf wollplatz.de entdeckt)


Reihe 53 - 54: Grundmuster glatt rechts

ab Reihe 55: Ab hier wird der Stern nach Strickschrift in die Mitte deines Rückenteiles eingearbeitet.

Randmasche, 21 Maschen rechts * ab hier beginnt das Strickmuster Stern: 2 Maschen rechts, 1 Masche links, 13 Maschen rechts, 1 Masche links, 2 Maschen rechts * Ende Strickschrift Stern, 23. Maschen rechts.






Reihe 56 - 72: glatt rechts, bzw. nach Strickschrift Stern.

_____________________________________________________________________________

Ab hier wird der Pullover in Runden weitergestrickt.


Runde 73: Nehme jetzt die auf der Hilfsnadel stillgelegten Maschen vom Bauchteil auf deine Rundstricknadel zu deinem Rücken- und Seitenteil. Du hast jetzt wieder 88 Maschen auf deiner Rundstricknadel.  Stricke die 24 Maschen im Rippenmuster weiter. Die 64 Maschen werden ebenfalls im Grundmuster und nach der Strickvorlage Stern gestrickt.

Runde 74- 82: 24 Maschen im Rippenmuster und 64 Maschen im Grundmuster rechts.

Jetzt wird es Zeit für die erste Anprobe. Sitzt der Beinausschnitt richtig? Wie lang ist der Pullover bereits?




Endet dein Pullover ein kleines Stück vor den Hinterbeinen kannst du mit den Unterbauchausschnitt beginnen. Ansonsten wird entsprechend ein Stück im vorgegebenen Muster weiter gestrickt.


Der Unterbauchausschnitt:

Ab hier wird wieder in Reihen weitergestrickt. Die Aufteilung erfolgt in der Mitte des Bauchteiles. Du musst hierzu deinen Arbeitsfaden abschneiden. Jetzt werden die Maschen wie folgt neu auf deiner Stricknadel verteilt:

12 Maschen Rippenmuster - 64 Maschen glatt rechts - 12 Maschen Rippenmuster.







Reihe 83 - 110: in jeder Reihe wird beidseitig 1 Masche abgenommen, ansonsten aber im Muster weitergestrickt.

Reihe 111 - 122: Damit sich das Pullover Ende nicht einrollt habe ich ein kleines Bündchen als Abschluss gestrickt. Es wird eine Masche rechts und eine Masche links gestrickt.




Reihe 123: Sicherheitshalber noch einmal eine Anprobe, ob der Pullover jetzt lang genug für deinen Hund ist.

Reihe 124: Die restlichen Maschen werden abgekettet.


Jetzt musst du nur noch alle Fäden vernähen und fertig ist der Hundepullover für die kalten Wintertage!





Die Grundidee für den Pullover habe ich auf der Seite anleitungen.bestrickendes.de gefunden und nach meinen Wünschen abgeändert. Die Originalvorlage für einen kleinen Hund findest du hier.

Viel  Spaß beim Nachstricken!

Credits:


_____________________________________________________________________________

Ihr Lieben,

warum braucht ein kleines tibetisches Fellmonster einen Winterpullover wird sich bestimmt mancher von euch fragen. Die Antwort ist ganz einfach: Chiru sucht sich mit Vorliebe die kältesten Ecken zum Schlafen aus und das bekommt seinem Rücken  nicht gut. Er wird momentan mit Cortison behandelt und hat den größten Teil seiner Unterwolle verloren und das Fell ist deutlich dünner bei ihm geworden. Von daher bekommt er jetzt nachts einfach den Pullover an und kann sich seine kühlen Ecken zum Schlafen wie gewohnt suchen.

Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit für euch alle
eure
Sali mit Chiru

You Might Also Like

25 Kommentare

  1. Sieht auf jeden Fall chic aus!
    Liebe Adventsgrüße aus Terrierhausen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Silke, schön dass ihr uns wieder einmal besucht habt!
      Liebe Grüße
      Sali mit Chiru

      Löschen
  2. Guten Morgen, ihr Lieben!
    Bin völlig baff - wow, ich wusste ja, dass du viele Talente hast...aber Stricken???
    Der Pullover ist absolut trendy und dabei noch praktisch, einfach super gemacht!
    Ich hoffe, dass es Chiru und seinem Rücken bald besser geht.
    Vielleicht sprechen wir uns noch in diesem Jahr? ;o)

    Begeisterte Grüße,
    Salanda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Salanda, ich würde ja jetzt gerne schreiben "für meinen Hund bin ich über mich hinausgewachsen..." aber das wäre eine Lüge :-). Ich habe schon als junges Mädchen sehr viel gestrickt und liebe es.
      Ich melde mich bei dir!
      Liebe Grüße und danke für deinen lieben Kommentar
      die Sali :-)

      Löschen
  3. Stricken ? Leider nicht mit mir :(.

    Aber ich bin total baff, wie easy peasy das bei euch aussieht.
    Und der Stern sieht auch wunderschön aus.
    Ach ich finde der ganze Pulli ist erste Sahne und steht Chiru sooo gut :).
    Wuff, deco + pippa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen lieben Kommentar! Den Stern fand ich als Muster auch einfach toll und werde ihn bestimmt auch noch für andere Sachen als Anleitung nutzen.
      Liebe Grüße
      Sali mit Chiru

      Löschen
  4. Oh wie cool! Ich würde auch gerne Hundepullover stricken - Nur leider bin ich auf dem Gebiet garnicht begabt. Kann nicht stricken und bin in der Grundschule selbst am Häkeln gescheitert. XD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dabei habe ich beim Stricken so an euch gedacht!!!! Ich finde deine beiden sind perfekte Modelle für den Pullover :-).
      Du hast doch so ein kreatives Händchen - stricken geht bestimmt!
      Liebe Grüße
      Sali mit Chiru

      Löschen
  5. Ich finde Chiru macht seinen Zweitnamen "Mr.Trendsetter"alle Ehre.Hoffentlich wärmt er gut und erfüllt den Zweck.Von Herzen wünsche ich euch, das es ihm bald endlich besser geht und er wieder durch die Felder tollen darf.Ihr macht so eine schwere Zeit durch, aber es wird auch wieder besser!!Es kleidet ihm sehr gut!!
    Da ich ja mal wieder den Beweis deiner Kreativität sehe....Mein Hals schmerzt... so ein warmer Schal könnte bestimmt Wunder erwirken....
    Weiterhin gute Besserung für Chiru.Ihr schafft das!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Schwesterchen, danke für deine lieben Worte und dass du mir in den letzten Wochen mit Chiru so zur Seite gestanden hast - du bist einfach toll. Ich bin mir sicher, der Stern findet sich auch für dich unter´m Weihnachtsbaum - wenn wahrscheinlich aber in anderer Form ;-)
      Dicken Bussi
      deine Bine

      Löschen
  6. Ich habe mich auch gleich gefragt, warum ein Tibet Terrier einen Pullover braucht! Teo und sein dickes Unterfell brauchen leider keinen. Aber in diesem Fall sehe ich das ein. Und schick ist der auch noch! Perfekt auf den Leib gestrickt. Bin wirklich beeindruckt. LG und alles

    AntwortenLöschen
  7. Alles Gute wollte ich noch wünschen. Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Worte Astrid! Unter normalen Umständen würde Chiru einen Strickpullover wirklich als eine absolute Zumutung empfinden.
      Liebe Grüße
      Sali mit Chiru

      Löschen
  8. Das ist ja ein super toller Pulli! So einer würde unseren Fellnase bestimmt auch gefallen. Schade nur, dass ich niemanden kenne, der auch nur anzatzweise Stricken könnte *schnief*

    Wünsche aber erholsame und warme Träume!

    LG Kellie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Kellie, der nächste Pullover für Lottchen ist in Arbeit :-) - zum Entsetzen von meinem Vater, der schon angekündigt hat, dass ER dann nicht mit Lotta spazieren geht. Wenn du also mal die verkleinerte Yorki-Version benötigst :-)!
      Liebe Grüße
      Sali

      Löschen
  9. Der Pullover sieht echt gut aus und Chiru ist damit ein echter Trendsetter ... falls ich mal Bedarf an so einem schicken Teil habe, dann werde ich mich sicher bei Dir melden :)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen lieben Kommentar Isabella! Wobei ich euch ganz fest die Daumen drücke, dass du für deine beiden aus gesundheitlichen Gründen keíne benötigen wirst.
      Liebe Grüße
      Sali

      Löschen
  10. Oh wow. Der Pullover sieht spitze aus!!!
    Leider ist Frauchen nicht annähernd talentiert :-(((
    LG, euer Casper

    AntwortenLöschen
  11. Danke für das liebe Kompliment!
    Liebe Grüße
    Sali mit Chiru

    AntwortenLöschen
  12. Ganz klasse geworden, steht Chiru sehr gut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Geli - du hast mich mit deinem Fotos von Fussel und dem Pullover auf die Idee gebracht!
      Liebe Grüße
      Sali

      Löschen
  13. Wow, der Pullover sieht klasse aus. Leider kann unser Frauchen überhaupt nicht stricken, sondern nur häkeln. Aber vielleicht gibt es ja auch dafür irgendwo eine Anleitung. Unsere Lotte bekommt nämlich jetzt nachts auch immer einen Pullover an, weil sie sich immer in kältesten Ecken legt und sich deshalb schon erkältet hatte. Wir haben keine Ahnung warum Lotte nicht im warmen Kuschelkörbchen schlafen kann. Ich, die Emma, kuschele mich immer ein.
    Liebe grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ihr Lieben, mir ist das auch immer wieder unerklärlich warum es gerade die kälteste Ecke immer sein muss. Notfalls wird der Teppichläufer noch mit Gewalt entfernt und wenn dann noch Zugluft kommt Perfekt...
      Ich bin sicher, es gibt auch eine Anleitung zum Häkeln. Ich werde darauf achten und wenn ich etwas dazu finde euch schicken.
      Liebe Grüße
      Sali

      Löschen
  14. Hehe wie viel Wolle braucht man wohl für so einen Pulli für mich? *kicher*
    Sieht sehr schick aus!!! Meine Vi ist nicht so begabt, aber ist ach nicht schlimm, denn mir ist immer viel zu warm :)

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bonjo, ich würde dich zu gerne in einem XXXL-Wollpullover sehen. Damit dann direkt unser Lottchen als XS-Model - das wäre bestimmt ein herrliches Foto!
      Liebe Grüße
      Sali

      Löschen

Popular Posts

Folge uns...

Subscribe