DIe mysthische Geschichte um Chiru, den Tibet Terrier

Dienstag, März 26, 2013

Jede Rasse hat ja ihre ganz besondere Herkunftsgeschichte. 
Chiru´s Geschichte beginnt schon vor 2.000 Jahren in den Klöstern von Tibet...

Der Tibet Terrier gehört zu den ältesten Hunderassen der Welt




Die mythischen Wächter von Buddha werden "sengge" genannt.



Ein weißer Tibet Terrier - berühmt ist das Bild vom Dalai Lama mit seinem "sengge"



Die Mönche glaubten, dass der Tibet Terrier ein Wiedergeburtsträger ist.




Die Mönche gaben ihren Gästen Tibet Terrier als Glücksbringer auf die Reise durch das verlorene Tal mit.




"Die Glücksbringer waren unverkäuflich und wurden nur verschenkt.



Tibet Terrier werden häufig "little people" genannt. Auf dem Foto ist Chiru mit seiner Familie zu sehen.


Der Tibet Terrier in einem Satz:

Ein Glücksbote vom Dach der Welt, aus dem verloren Tal, 
der bei den Mönchen heilig war und nur verschenkt wurde.


Anmerkung:

Meine Lieblingsdrohung bei Chiru ist:

"Mein kleiner lieber  Mönch - benimm dich anständig,
ansonsten kommst du wieder als Hund auf die Welt ;-)!"


Liebe Grüße

PS:
Bei den kleinen Buddha Figuren und Tibet Terriern handelt es sich
um kleine "Kunstwerke" aus Seife!
Ein riesen Dankeschön an meine Freundin Gabi, die sie mir geschenkt hat!



Textquelle: Aus dem Buch "Der Tibet Terrier" von Adolf Kraßnigg (Kynos Verlag)
Fotografien + Gestaltung: by sali

You Might Also Like

28 Kommentare

  1. die sind klasse und ich habe mich schon gefragt aus welchem Material die sind ! gefallen mir richtig gut die Buddhas und Terrier aus Seife - macht sie das auch mit anderen Hunden ? viele liebe Dackelbussis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo George,
      danke für deinen lieben Kommentar! Bisher gibt es nur kleine Tibet Terrier - aber wenn sie mal Dackel macht, denke ich an euch!
      Liebe Grüße
      Sali mit Chiru

      Löschen
  2. Sockenhalterin Sabine26 März, 2013

    Liebe Sabine,

    so etwas Tolles habe ich noch nicht gesehen. Wie Du die Seife in Szene gesetzt hast ist der Hammer. Sie sehen aus wie Glastibis. Wunderschön. Die Karten sind so geschmackvoll. Einfach klasse....Und man liest immer wieder gerne, wie es sich mit unseren Hunde zugetragen hat.

    Drück Dich

    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja mein erster Gedanke war auch das die Tibis aus Glas sind! Ich liebe meine kleine Tibi-Parade - ich habe vier Stück geschenkt bekommen :-)
      Bussi an Socke!
      Liebe Grüße
      Sali

      Löschen
  3. Wunderschöne Text- und Bildgestaltung! Und die Figuren sind wirklich aus Seife?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja sind sie - aber sie werden garantiert nie zum Einsatz kommen. Ich war beim Gießen dabei und durfte mir die Farben aussuchen. Ich muss gestehen ich hatte beim Seifengießen genauso viel Spaß wie die Enkel immer von meiner Freundin Gabi :-)!
      Liebe Grüße
      Sali

      Löschen
  4. wow, super interessant!
    Toll geschrieben und fantastische Fotos dazu, das verleiht der Story einen Mysthisch-heiligen Touch... :)
    Klasse!
    LG,
    Clara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Clara - freut mich das die Karten so gut ankommen :-)
      Lg
      Sali

      Löschen
  5. Eine rundum gelungene Info - danke.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Kommentar!
      Lg
      Sali und der kleine Mönch Chiru

      Löschen
  6. Echt toll die Vorstellung vom Tibet Terrier, Bilder, Text, Hunderasse - passt einfach toll zusammen die Komposition. Mir gefällt dieser Gedanke "ein Hund der nur verschenkt werden kann"
    Grüsse vom tiefverschneiten Jurasüdfuss

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Worte! Zumindestens bei den kleinen Tibet Terriern aus Seife kann man diesen schönen Gedanken des Geschenkes fortsetzen.
      Aber ich glaube, der Tibeter ist sich sehr bewusst, dass er ein Geschenk ist - zumindestens mein kleiner Mr. Wichtig Chiru :-)
      Liebe Grüße
      Sali

      Löschen
  7. Sehr ineressant, vielen Dank.
    Wünsche einen wunderschönen Tag, beste Grüße Babs
    und die Nudlis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Liebe Grüße an den süssen Herr Nudli ♥!
      Lg
      Sali

      Löschen

  8. ♥ ...wow, Sali,
    das hast du jetzt aber ganz schön geschrieben...
    Beeindruckend!!!!
    Dann ist ja dein kleiner Chiru einer,
    der die Kälte liebt... oder?
    Wirklich total schön zu lesen,
    danke dafür!
    Bei uns in der Hundeschule hat es auch einen wie Chiru... grau und weiss... so wie der oben auf dem Foto links...
    Ich muss mir den mal näher angucken... :-)
    Herzlichst Nathalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für die Texte muss ich das Lob mit dem Autor Adolf Kraßnigg teilen - drei Kartentexte habe ich aus seinem wunderbaren Buch über den Tibet Terrier (mit Fotos von Chiru :-)) übernommen.

      Oben links ist Chiru´s Schwester Mani zu sehen - das ist auch eine tolle Farbe beim Tibet Terrier.
      Danke für deine lieben Wort Nathalie!
      Liebe Grüße
      Sali

      Löschen
  9. Hallo, Binchen,
    Ich bin einfach hin und weg, Die Fotos sind einfach genial -die Tibis soooo suuper
    in Szene gestellt, das ich mal wieder keine Worte finde vor lauter Begeisterung.
    Du hast eine tolles Hobby und eine große Begabung ,-- kleine Dinge-- groß werden zu lassen.
    Du schaffst es immer noch "mich "mit deiner Fotografie zu überraschen und zu erfreuen.
    Mal sehen was wir das nächste mal anstellen.
    Fühl dich ganz doll" gedrückt" von mir.
    Gruß Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gabi, ich finde gemeinsam sind wir ein tolles Kreativteam und ergänzen uns perfekt! Wenn ich an unser Engelprojekt denke und die fotografischen Möglichkeit - ich "fliege" *kicher* förmlich schon auf Wolke 7!
      Dicken Schmatzer an die Familie
      Bine

      Löschen
  10. Hallo Sali,

    boah, da bin ich aber jetzt wirklich total baff!!! die sind wirklich aus Seife?? ich dachte zuerst die seien aus Alabaster!!! ach wie gerne haette ich auch so eine coole Seife......aber die gibt es als Segusetter sicher nicht, stimmt's oder habe ich recht!!!!

    ciao aus Italien
    Cosimo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider nein Cosimo - bisher gibt es leider nur kleine Tibet Terrier! Aber vielleicht möchtest du ja eine bleibende Erinnerungen an deinen Freund Chiru?
      Liebe Grüße
      Sali

      Löschen
  11. Wunderschöner Post, sehr interessant, vor allem der Gedanke eines wieder geborenen Mönchs gefällt mir sehr :-)

    Du beschreibst immer so schön und so lieb die Tibet Terrier, das ich schon ganz verliebt in die Rasse bin, das hast Du schon mal geschafft :-)

    Na und die Seifen sind ja echte Kunstwerke, die sehen so klasse aus, ich habe
    auch erst gedacht die sind aus Glas...

    Liebe Grüße von Astrid
    und Kumpelknuff von Shaggy an Chiru



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte es dir ja schon einmal geschrieben - Chiru ist wie ein "kleiner Mensch" und das ist der Beweis dafür *kicher*... Welches Vergehen er wohl begangen hat, dass er jetzt als Hund auf die Welt kam?!
      Danke für deinen lieben Kommentar Astrid und ich freue mich riesig, wenn ich das Liebenswerte der Rasse bzw. Chiru´s Wesen so gut rüberbringen kann, dass auch die schon ein wenig verliebt hast :-)!
      Dicken Bussi an Shaggy
      lg
      Sali

      Löschen
  12. Liebe Sali,
    Ich kann garnicht viel sagen,bin einfach nur baff,dass ist der Hammer!
    Ihr ergänzt euch wirklich toll,seid ein super Kreativ-Team,sowas hab ich noch
    nicht gesehen. Aus Seife und so toll in Szene gesetzt,Respekt an euch Zwei.
    Ja und die geheimnisvolle Geschichte um den Tibet- Terrier,Klasse.
    Viel Spass weiterhin bei euren Kreativprojekten
    Lg.
    Dagmar mit Inci

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Worte Dagmar! Das Kreativprojekt geht morgen in die zweite Runde - mal sehen was uns diesmal einfällt :-)!
      Liebe Grüße und Bussi an Inci!!!
      Sali mit dem großen Bruder Chiru

      Löschen
    2. Liebe Sali,
      dann bestell doch bitte liebe Grüsse an deine Kreativpartnerin
      und natürlich Bussi an den großen Bruder, Schwester Mani und den Rest der Bande von
      Dagmar mit Schwesterherz Inci


      Löschen
    3. Hallo, Dagmar,
      habt ihr meine Telef.-Nr verlegt, du darfst mich ruhig anrufen,--lach,lach.
      Dann Quatschen wir mal wieder- ca. 1.Stunde oder auch mehr.-????
      Ich wünsche euch allen schöne WARME Osterfeiertage
      Liebe Grüße.
      Gaby

      Löschen
  13. Klar Gabi, das machen wir doch,melde mich, liebe Grüße und auch euch warme
    Ostertage
    Bis dahin
    Dagmar mit Inci

    AntwortenLöschen
  14. Uunsere Kurzbeschreibung dazu: SCHÖN

    AntwortenLöschen

Popular Posts

Folge uns...

Subscribe