Von großen Brüdern und kleinen Schwestern...

Sonntag, November 16, 2014

Chiru meldet sich zu Wort

Ich melde mich ja hier sehr selten zu Wort. Meistens lasse ich Sali posten und denke "wenn es ihr Freude macht..." Peinlichkeiten blieben mir ja bisher (fast) immer erspart und ich muss ja auch zugeben - es schmeichelt ja doch meinem Ego, dass ich so wichtig bin, dass es sogar einen Blog (wenn man es genau gibt sogar auch noch eine HP) über mich gibt. Jeder der Sali kennt, weiß auch, dass sie für ihr Leben gerne auf allen Hochzeiten tanzt und so war klar, dass auch mein Frauchen sich irgendwann beim "Gesichtsbuch" anmelden würde. Geht Sali hier auf dem Blog doch recht freizügig mit ihren Fotos um, geniert sich nicht, sich den Bloglesern zu zeigen, packen sie beim "Gesichtsbuch" gleich 1.000 Ängste. Klar und wer muss dann wieder herhalten?! Richtig - ICH! So auch beim letzten Post in ihrer Chronik...

Tibet Terrier Chiru und Biewer Yorkshire Terrier Lotta on tour

Eigentlich meinte Sali beim dem Zitat über die Freundschaft  ihre Freundinnen und sich - zu sehen bin ich und Lottchen...

"Kommt irgendwann ein Tag, an dem wir nicht mehr zusammen sind... behalte mich in deinem Herzen und ich werde dort immer bleiben..."

Könnt ihr das Gelächter bei meinen Hundekumpels vorstellen?! Ich sehe die Sportkanone Chris schon bildlich vor mir *grummel*... und auch Ferdek in Polen denkt bestimmt "man was ist das denn für eine Softy geworden..." *seufz*. Zeit daher die wahre Geschichte hinter diesem Foto zu zeigen und mal zu schildern wie schwer es ein großer Bruder mit einer kleinen Schwester hat...
Eigentlich fing der Tag sehr vielversprechend an: Die Sonne lachte,  Sali war gut drauf und es wurde wie es sich für einen Freitag gehört, pünktlich Feierabend gemacht. Schnell noch die Kameratasche gepackt und schon beeilten wir uns zur Garage zu kommen. Für mich fast immer ein gutes Zeichen, dass wir verabredet sind und uns mit Hundefreunden von mir treffen. Bestimmt Raja,  dachte ich noch beim Losfahren: die mag ich besonders gern! Blöde nur, dass ein Zwischenstopp bei Sali´s Mama eingelegt wurde - ich hörte schon beim Stoppen unseres Wagen hektisches Gebell und sah beim Blick aus dem Fenster einen wild geworden Mini-Flokati: LOTTA! Und das auch noch mit Übernachtungstasche! So hatte ich mir ein Date mit meiner Freundin Raja nicht vorgestellt!

Kaum am Kanal angekommen war es dann auch wie immer - Lotta klebte Raja und mir ständig am Schwanzzipfel...


Tibet Terrier Chiru und Biewer Yorkshire Terrier Lotta beim Rennen am Kanal


Gemeinsames "schnupseln" an den Grashalmen Fehlanzeige - ständig Lotta dazwischen...

Tibet Terrier Chiru und Biewer Yorkshire Terrier Lotta gemeinsam am Kanal unterwegs.

Peinlicher weise muss ich auch noch zugeben: Lotta macht beim Rennen so schnell niemand etwas vor und abhängen ist (fast) unmöglich - da mutiert meine kleine Schwester echt zum "rasenden Osterhasen" - aber seht selber:

Biewer Yorkshire Terrier Lotta im Sturzflug

Zum Glück gibt es am Kanal viele Büsche und so versuchten wir den "fliegenden Osterhasen" auszutricksen - weil schließlich: Leute wir haben Ende November! Erst einmal kommt der Weihnachtsmann... und der versteckt ja auch... oder war das der Nikolaus? Egal - Raja und ich haben uns erst einmal versteckt...


Tibet Terrier Chiru

Lotta war dann auch tatsächlich schon kurz darauf verschwunden und wir konnten unsere Verstecke verlassen.


Tibet Terrier Chiru

Aber oh Schreck - Lottchen, meine kleine Schwester, für die ICH die Verantwortung trage, war tatsächlich verschwunden... Panisch fingen wir an nach ihr zu suchen. Sie wird doch nicht in den Kanal gefallen sein? Mir wurde ganz bange - wie sollte ich das Sali erklären?

Tibet Terrier Chiru

Hätte ich doch nur besser aufgepasst! Sie ist doch so klein und winzig! Ach wäre das schön, wenn sie mir jetzt einfach wie immer munter und gut gelaunt entgegen gelaufen käme!

Biewer Yorkshire Terrier Lotta unterwegs mit Freunden am Kanal

Zum Glück bin ich nicht nur Mr. Wichtig, sondern auch Mr. Sherlock Holmes!

Tibet Terrier Chiru

Und so fand ich Lotta nach einer spontan angelegten "Super-Spürnasen-Suche" dann doch in den Büschen am Kanalufer.

Biewer Yorkshire Terrier Lotta im hohen Gras

Wie wir sie dort vorher übersehen konnten, ist mir bis heute mehr als rätselhaft! Aber Lotta ist nicht nur der fliegende Osterhase, sondern kann sich bei Bedarf "platt wie eine Flunder" machen...

Biewer Yorkshire Terrier Lotta gemeinsam mit Freunden am Kanal

Natürlich habe ich mir meine große Erleichterung nicht anmerken lassen und habe Lotta ordentlich ausgeschimpft.

Tibet Terrier Chiru

Chiru muss bei Lotta ein Machtwort sprechen

Aber eigentlich war ich total erleichtert und glücklich und fand es auf einmal überhaupt nicht mehr schlimm sie am Schwanzzipfel hängen zu haben.

Biewer Yorkshire Terrier Lotta und Tibet Terrier Chiru unterwegs am Kanal


Eigentlich ein toller  Abschluss für diesen Blogbeitrag. oder? Kommt Mädels - genau so etwas mögt ihr doch immer - ein richtig, richtig schönes Happy-End!Aber Lottchen wäre nicht meine kleine Schwester, wenn sie nicht sofort wieder ihren "Nerv-Faktor" präsentiert hätte. Raja zur Weißglut bringen...

Biewer Yorkshire Terrier Lotta und Tibet Terrier Raja beim Rennen am Kanal

... und immer genau das haben wollen, was gerade ich habe...

Biewer Yorkshire Terrier Lotta möchte gerne das Stöckchen von Tibet Terrier Chiru

Gibt es aber nicht - weil große Brüder sind bekanntlich auch stärker!

Biewer Yorkshire Terrier Lotta mit Tibet Terrier Chiru

Ich muss ja zugeben - alleine zu Hause stören mich all´diese Dinge überhaupt nicht. Da ist es toll, wenn ich mit Lottchen gemeinsam ein "Schläfchen" halte und auch beim "Kongi-Kampf" ist sie ein toller Gegner.

Biewer Yorkshire Terrier Lotta mit Tibet Terrier Chiru liegen gemeinsam auf dem Bett.

Biewer Yorkshire Terrier Lotta mit Tibet Terrier Chiru beim Toben im Garten

Aber die Lieblingsfreundin Raja - die trifft ein großer Bruder lieber alleine! Beim Treffen mit Kumpel Sammy morgen - da kann sie aber gerne wieder mit!

Tibet Terrier Chiru mit Freundin Raja


Liebe Grüße 

euer Chiru

You Might Also Like

15 Kommentare

  1. Ach Chiru,

    du musst dich nicht schämen. Ich bin ja auch mit einem Frauchen gestraft und das sind eben Mädchen. Ich weiß also, dass solche soften Fotosprüche nicht auf deinem Mist gewachsen sind. Dafür kann ich mir den Schreck umso besser vorstellen, als das Lottchen weg war. Irgendwie gehört sie ja dazu und mit wem man los geht, mit dem muss Hund auch wieder zurückkehren. Nur gut, dass du sie gefunden und ihr gezeigt hast, dass große Brüder stärker sind.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Chris - deine Antwort beruhigt mich jetzt doch sehr! Wer möchte schon gerne als "Weichei" dastehen. Gut, dass es da Hundekumpels gibt, die einem ihre Sicht spiegeln!
      Wuff dein Chiru

      Löschen
  2. Hallo Chiru

    So geht es Luna tag täglich ;O)
    Da hast Du es gut das Deine kleine Schwester nur mal über Nacht bleibt ;O))))

    Liebe Sali

    Deine Bilder sind einfach Wunderschön!
    Ich wünschte meine Hunde würden sich auch so Fotografieren lasen.
    Den kaum pack ich die Kamera raus, setzen sie sich hin und warten bis ich fertig Fotografiert habe :O)))
    Da müssen wir wohl noch ein wenig Üben...


    Wünsch Dir einen guten Start in die Woche

    Liebe Grüsse

    Karima mit Luna & Lucy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karima, danke für deinen lieben Kommentar! "Da müssen wir wohl ein wenig üben.." - nein, ganz bestimmt nicht. Mir ergeht es täglich mit Chiru und Lotta genauso. Ganz besonders Chiru schaltet mittlerweise auf sturen Esel sobald ich die Kamera raushole. Momentan habe ich bei ihm echt nur eine Chance, wenn wir mit FreundInnen unterwegs sind.
      Liebe Grüße
      Sali

      Löschen
  3. Huhu Chiru,
    heute meldet sich deine Lieblingsfreundin ausnahmsweise mal selbst zu Wort ;-)
    Du weißt ja wie gerne ich mit dir alleine losziehe aber der fliegende Osterhase kann gerne ab und zu dabei sein, so furchtbar nervig ist sie ja dann auch wieder nicht...als ich in Lottas Alter war, habe ich mich ähnlich benommen wie sie, darum habe ich bei ihr auch immer eine ganz besonders hohe Toleranzschwelle und laß sie meistens gewähren.
    Ich finde du meisterst deine Aufgabe als großer Bruder prima und passt wirklich gut auf sie auf, bis auf winzig kleine Ausnahmen aber schließlich kann man den kleinen flotten Feger nicht immer und überall im Blick haben !
    Die Fotostory die deine Sali gemacht hat finden wir übrigens Spitze !!! das soll ich dir von meinem Frauchen Claudia ausrichten :-)

    Wuffelnde Grüße und bis bald, deine Lieblingsfreundin Raja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lieblingsfreundin! Man da bin ich aber echt erleichtert, dass DU den fliegenden Osterhasen als nicht nervend empfunden hast! Da nimmt "hund" das ganze doch auch gleich lockerer und sie darf beim nächsten Date mitkommen!
      Einen dicken Schmatzer von deinem Freund Chiru

      Löschen
  4. Lieber Chiru,

    wenn Du also ganz ehrlich bist, dann stimmt das Zitat doch zu dem Bild :) Denn egal wie anstrengend oder auch nervig das Lottchen ist - es wäre auch schlimm, wenn die nicht mehr da wäre ... sonst hättest Du sie ja nicht gesucht! Allerdings kann ich natürlich gut verstehen, dass es Situationen gibt, in denen Du auf ihre Anwesenheit verzichten könntest - aber natürlich nur zeitlich begrenzt :)
    Du bist schon ein ganz normaler großer Bruder ... äußerlich und innerlich.

    Ich habe das früher so ähnlich bei Lady und Klein-Damon beobachtet ... der hat sie oft ziemlich genervt. Aber wenn mal ein anderer Hund etwas grober war und Damon zum quietschen gebracht hat, dann war Lady da wie eine Furie - und Du konntest es manchmal in ihrem Geschicht lesen: "Hey Du - der Zwerg nervt mich zwar oft - aber es ist mein Zwerg! Und wenn Du ihm was tust, dann tue ich Dir garantiert noch viel mehr! Wenn den einer auffrisst, dann bin ich das!"

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara - die Damon sicher auch oft nervt ... aber eben auch "seine" Cara ist ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Isabella,
      "Hey Du - der Zwerg nervt mich zwar oft - aber es ist mein Zwerg! Und wenn Du ihm was tust, dann tue ich Dir garantiert noch viel mehr! Wenn den einer auffrisst, dann bin ich das!"
      Ja - du hast so recht!!!! Gut beim Date mit Raja stört sie schon mal etwas, ABER ansonsten bin ich wirklich gerne großer Bruder und habe den "Hasen" sehr ins Herz geschlossen - daher passt dein Spruch perfekt!!!
      Schnuffis vom Chiru

      Löschen
  5. Toll diese fliegenden Fellmonster ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Ach Chiru,

    wie gerne haben wir dich heute begleitet und die schönen Fotos und die Geschichte genossen. So sehr "fliegende Osterhasen" doch nerven können, missen möchte man sie bestimmt nicht. Aber das dürfen sie natürlich nicht merken. Ich glaube, so ist das hier auch. Unser Mädchen nervt mit ihrem Temperament auch, aber als Spielkamerad ist sie allererste Sahne.
    Angeblich gibt es dieses Problem auch nicht nur bei Hunden. Bei Menschen gibt es das wohl auch. Hm?

    Liebe Grüße
    Sylvia mit Emi, Luke und Pflegi Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mmhh bis jetzt hat Sali´s große Schwester sich noch nicht hier zu Wort gemeldet - aber wir befürchten, da kommt eine Bestätigung von ihrer Seite... so dass es bei Menschen genauso und wenn nicht sogar schlimmer ist ;-)
      Wir hätten uns auch über eure Gesellschaft beim Spaziergang gefreut!
      Schnuffis vom
      Chiru

      Löschen
  7. Ach Chiru,
    das mit dem Teilen ist nicht immer leicht, wenn jüngere Geschwister dazu kommen. (Habe ich im Zweibeiner-Gespräch gehört...) Ich finde es aber sehr nett von dir, dass du Lotta nicht einfach im Gebüsch zurückgelassen hast. Du bist eben ein toller großer Bruder und ich glaube, du hast eine der besten kleinen Schwestern, die man sich nur wünschen kann!
    Liebe Grüße,
    die andere Lotta

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Chiru,
    eine schöne Geschichte von einer ab und zu nervigen Schwester (ich kenne das, spreche da aus Erfahrung) ;-).

    Aber wenn wir ehrlich sind, haben wir unsere Geschwister doch sehr lieb und ohne sie wäre es sehr nur halb so spannend.
    Wuff, Deco mit Schwester Pippa

    AntwortenLöschen
  9. Hi Chiru,
    du hast mein volles Mitgefühl. Von so kleinen Schwestern könnte ich dir soviel Jugendanekdoten erzählen. Aber das lassen wir lieben, sonst sperrt mich Sali.
    Viel Spaß weiterhin ,
    Micky

    AntwortenLöschen

Popular Posts

Folge uns...

Subscribe