Brücke der Freundschaft

Montag, September 23, 2013

Heute möchte ich meinen Post mit einem Zitat von Susanne Clothier beginnen:

Tibet Terrier Chiru und Biewer Yorkshire Terrier Lotta  sind dicke Freunde

Heute war ich mit Chiru und Lotta wieder in  unserer Lieblingsheide unterwegs. Das Foto ist für mich etwas ganz besonderes, weil es für mich spiegelt,wie eng die beiden schon zusammen gewachsen sind. Bei Lottas Einzug wusste niemand von uns wie sich die Beziehung zwischen Chiru und ihr entwickeln würde. Wichtig war mir vor allem, Chiru zu nichts zu zwingen und ihm jederzeit den Freiraum und Abstand einzuräumen, den er für sich benötigt. Der Größenunterschied zwischen Chiru und Lotta ist gewaltig und Chiru kann sehr wild sein - würde Lotta Angst vor ihm haben?

Wir haben es beiden Hunden selber überlassen wie viel Nähe sie dulden und ob sie miteinander spielen möchten oder nicht. Wir hätten es auch akzeptiert, wenn beide "Einzelhunde"geblieben wären - eine Tierfreundschaft kann man meiner Meinung nach nicht erzwingen, sondern muss es den Hunden selber überlassen. Es wäre auch falsch gewesen, sofort zu erwarten, dass die beiden "ein Herz und eine Seele" sind. Genau wie bei uns Menschen muss eine Beziehung langsam wachsen. Mittlerweile genießen die beiden es zusammen zu sein und es ist schön die beiden zu beobachten wie sie gemeinsam über die Wiesen fltzen.

Tibet Terrier Chiru hat immer viel Spaß wenn er mit Lotta unterwegs ist.

Biewer Yorkshire Terrier Lotta rennt Chiru hinter her


Liebe Grüße

Sali - Chiru
und 
Lotta





You Might Also Like

25 Kommentare

  1. Hallo Sali,

    wir wünschen euch, dass dies so bleibt. ICH habe meinen Kumpel Dusty mit 8 1/2 Wochen auch mit vom Züchter abgeholt und ihn total freundlich aufgenommen. Wir haben an einem Strick gezogen, naja, er hat gezogen, ich habe ihn nur festgehalten, er war ja noch seeehr klein. Ich habe ihn damals wie einen eigenen Sohn behandelt.

    Je älter Dusty aber wurde, desto mehr habe ich ihm gezeigt, dass ich der Chef bin. Bei uns ist ja auch so, dass Dusty bei Frauchens Mutter lebt, so dass wir schon Einzelhunde sind. Heute kriegen wir uns öfters mal in die Wolle, verstehen uns aber im Großen und Ganzen. Das liegt aber daran, dass unsere Zweibeiner darauf achten, dass wir sehr oft miteinander spazieren gehen, denke ich. Sonst würde ich den kleinen Raufbold wohl eher als Konkurrent sehen. Da ihr aber Rüde und Hündin habt, könnte es bei euch besser laufen. Schwierig wird es nur, wenn die Kleine mal läufig wird, vermute ich.

    Wuff-Wuff euer Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chris,
      ich denke auch , dass durch die Konstellation Rüde/Mädchen, für die wir uns bewusst entschieden haben, es später keine Probleme geben wird. DIe größten Schwierigkeiten befürchtete ich in der Welpenzeit von Lotta, weil Chiru normalerweise nichts mit Welpen anfangen kann. Aber das war ja wie man sieht unbegründet :-). Wie wir mit der Läufigkeit langfristig umgehen wissen wir noch nicht - das wird man sehen.
      Liebe Grüße und danke für deinen Kommentar
      Sali

      Löschen
  2. Chiru und Lotta sind ein richtig hübsches Pärchen wie sie so auf der Bank sitzen. Schön das die beiden sich so gut verstehen. Das Zitat ist sehr passend.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ihr drei!!!
      Liebe Grüße
      Sali

      Löschen
  3. Drei sehr schöne Bilder zu deinem einfühlsamen Text - die Kombination gefällt mir sehr und ich freue mich mit, dass die beiden sich so gut verstehen.
    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Worte Monika!
      Liebe Grüße
      Sali

      Löschen
  4. Das ist wirklich ein ganz toller Spruch - und soo wahr !
    Wir haben auch alles ganz locker angehen lassen, und siehe da... Deco und Pippa verstehen sich super.

    Liegen in einem Körbchen, spielen miteinander, teilen ihr futter...
    Aber jeder weiß auch wann er den anderen in Ruhe lassen soll. =)

    Es freut mich das Lotta und Chiru sich so super verstehen =) Bitte immer her mit den tollen Fotos =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich denke auch, es ist einfach wichtig die Hunde gewähren zu lassen und Harmonie nicht erzwingen zu wollen. Fotos zeige ich natürlich sehr, sehr gerne weiterhin auf dem Blogg - die beiden sind ja momentan mein Lieblingsmotiv.
      Liebe Grüße
      Sali

      Löschen
  5. Die Bilder sind einfach zum ....., so ein grüsser Bruder muss für dich Lotte schon etwas ganz besonderes sein.
    Nasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ayka,
      mein Empfinden ist auch, dass Lotta es einfach herrlich findet, dass Chiru da ist und es ihr viel SIcherheit gibt.
      Liebe Grüße
      Sali

      Löschen
  6. Da geht mir doch das Herz auf bei den Bildern (und sicher nicht nur mir) - Und Eure Einstellung zu den Hundefreundschaften ist einfach nur eines - RICHTIG!
    Es macht immer wieder Freude, Deinen Blog zu lesen!
    bussi
    mo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über deine lieben Worte war ich ganz gerrührt!
      Danke Mo!
      Liebe Grüße
      Sali

      Löschen
  7. Es ist wirklich sehr schön, wie die beiden jetzt schon zusammengewachsen sind. Eine solche Hundefreundschaft kann man wirklich nicht erzwingen. Gadi hat eine ganz intime Freundschaft mit einer Golden Retriever-Hündin Jona. Wenn die sich sehen, machen beide Freudesprünge, Jona wird etwas eifersüchtig, wenn Gadi mit einem anderen Hund spielt und zu Hause liegen die beiden meist neben- oder aufeinander. Wirklich schön, wenn ein Hund eine solche Freundschaft findet.

    Liebe Grüsse
    Ramona und Rudel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ramona, danke für deinen lieben Kommentar! Mich macht es total glücklich wie toll sich das alles entwickelt hat und empfinde es echt als "Geschenk" und nicht als Selbstverständlichkeit.
      Liebe Grüße
      Sali

      Löschen
  8. Hallo

    Tolle Bilder und ein Wunderschöner Spruch.

    Finde ich schön das ihr die Hunde selbst entscheiden lässt und sie somit auch als Hunde Akzeptiert!
    In der Heutigen Zeit meinen viele Menschen sie müssen ihrem Hund ein kleines Brüderchen oder Schwesterchen Kaufen und dann ist alles Friede Freude Eierkuchen. Dass das nicht Funktionieren kann merken sie dann oftmals viel zu Späht.

    Hunde müssen sich nicht einfach so automatisch Mögen. Das hat viel mit der Sympatie zu tun ist ja bei uns Menschen auch so. Nur der Mensch kann sich verstellen und Sympatie vortäuschen, der Hund ist da von Anfang an ehrlich und sagt Freischnauzte wer ihm passt und wer nicht! Deshalb sind mir Hunde oftmals auch viel Lieber als die Menschen...

    Liebe Grüsse

    Karima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karima,
      deinem Kommentar und deiner Meinung möchte ich mich anschließen. Man kann nichts erzwingen - die Hunde müssen es selber entscheiden und es muss wachsen! Kein erwachsener Einzelhund ist sofort begeistert, wenn ein quirliger Welpe einzieht. Das Band muss wachsen und wird mit der Zeit immer fester, wenn man Glück hat.
      Reina, der vorige Hund meiner Eltern war überhaupt nicht begeistert, als der wilde Welpe Chiru einzog und zwischen den beiden ist nie eine enge Beziehung entstanden. Es war ein akzeptieren und tolerieren mehr nicht. Auch so kann es kommen. Beide Hunde waren ähnlich alt wie Lotta und Chiru heute.
      Liebe Grüße und danke für deinen Kommentar,
      Sali

      Löschen
  9. Na, da haben sich ja zwei gefunden! Schön, dass es so gut läuft mit den beiden. Passt auf, dass sie Euch nicht eines Tages ausbooten :)))
    Liebe Grüße aus Terrierhausen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das könnte schon passieren *grins*
      Liebe Grüße
      Sali

      Löschen
  10. Hallo Sali, ich habe einen Moment über Deinen Beitrag nachdenken müssen. Inzwischen ist ja bekannt, dass Linda eher ein personenbezogener Einzelhund ist. Eine echte Hundefreundschaft hat sich bei ihr noch nicht ergeben. Das höchste der Gefühle ist bislang, einfach mit dem anderen Hund auszukommen, wie zum Beispiel mit Merlot. Erzwingen kann man meiner Meinung nach da gar nichts, wie sollte das auch gehen. Wie sich diese Beziehung zu Merlot weiterentwickeln wird, wird sich zeigen und ich bin schon sehr gespannt darauf. Aber auch im Fall von Kim, der mehr mit anderen Hunden gespielt hat, fällt mir gerade keine wirkliche Hundefreundschaft ein, die er gepflegt hat. In meinem Fall mag das natürlich auch daran liegen, dass wir gar nicht so oft Verabredungen mit anderen Hundebesitzern pflegen, so dass sich daraus eine wirkliche Freundschaft unter den Hunden entwickeln könnte.

    Schön, dass Chiru und Lotta nicht nur gut miteinander auskommen, sondern auch gerne miteinander spielen. So haben alle was davon... ;)

    LG Andrea und Linda und P.S.: das erste Bild ist oberknuffig

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea, ich hatte das Thema "Freundschaften" ja schon einmal auf dem Blogg. Man muss bei dem Thema auch sehr aufpassen, dass man nicht selber zuviel hinein interpretiert - für mich ist bei Chiru häufig ein Gradmesser, wie er Nähe zu einem anderen Hund zulässt. Er spielt mit vielen Hunden, es ist ok. wenn sie neben ihm für ein Foto sitzen, aber er würde selten selber die Nähe suchen - bisher nur bei seiner Halbschwester Mani. Von daher ist dieser Augenblick für mich gestern etwas besonderes gewesen - weil er sich von sich aus dicht neben Lotta legte - eigentlich brauchten beide nur für das Foto sitzen.
      Mir war es mit dem Posting wichtig zu zeigen, dass man nichts erzwingen kann und das die Hunde selber entscheiden müssen, ob eine Bindung entsteht und wie stark. Von daher freue ich mich, dass das auch so rüber gekommen ist.
      Liebe Grüße
      Sali

      Löschen
  11. Ein tolles Team !
    Ihr werdet noch viel Spaß haben,da bin ich mir sicher !
    LG Flamini !

    AntwortenLöschen
  12. Ohhh ist dein Post schön...
    da wird mir ganz warm uns Herz.
    LG Sylvia

    AntwortenLöschen
  13. Das freut mich!
    Danke für deine lieben Worte,
    lg
    Sali

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Schwesterchen,
    das ist wie bei den Menschen. Entweder man mag sich oder nicht. Ich finde es schön, dass die beiden so harmonieren. Weiterhin viel spaß,
    lieben Gruß
    Micky

    AntwortenLöschen

Popular Posts

Folge uns...

Subscribe