Chiru im Allwetterzoo Münster

Samstag, Juli 18, 2015

Welche Ausflugsziele sind hundefreundlich? Mit diesem Thema werden wir uns demnächst regelmäßig auf unserem Blog beschäftigen. Zum Start der neuen Serie hatte  Chiru sich  Verstärkung von seiner Freundin Raja geholt - schließlich sehen 4 Hundeaugen mehr und gemeinsam überprüften sie, während unserer Blogpause, den Allwetterzoo in Münster auf seine Hundefreundlichkeit.




Die gute Nachricht zuerst - alle Beteiligten haben den Trip gut überstanden und der "Anmutige Tiger" hat nur sein "Abendbrot" zwischen den Zähnen.




Schon bei der Eingangskontrolle wurden unsere beiden "Checker" freundlich begrüsst. Anstatt des höflichen Hinweis auf die Zooregeln für Hunde erkundigte sich der nette Herr, der unsere Eintrittskarten kontrollierte, nach der Rasse der beiden und streichelte sie. Unser erste Eindruck: Auch Hunde sind hier herzlich willkommen und sie haben sogar kostenfreien Eintritt! Nicht selbstverständlich - in  anderen Zoos in unserer Umgebung zahlt man für seinen Hund 5,50 Euro oder sie sind sogar verboten.

Der Allwetterzoo mit seinem Konzept der überdachten Wege und als Nachfolger des alten Tierparks gibt es schon seit 1974. Die Anlage  besteht aus einem rund fünf Kilometer langen Wegenetz von dem ein Kilometer überdacht ist. Die sogenannten "Allwettergänge" bieten Schutz vor  Regen, so dass Besuche bei jedem Wetter möglich sind. Daher auch der Name Allwetterzoo. Das Gelände ist sehr weitläufig angelegt und viele Teile liegen auch bei wärmeren Wetter im Schatten. Die gesamte Zooanlage macht einen sehr gepflegten Eindruck. Mitnehmen sollte man sich auf jeden Fall Hundekotbeutel - die gibt es im Zoo nicht. Da Hunde aber auch kein Eintritt zahlen, finde ich das in Ordnung.

In den letzten Jahren wurden viele Tiergehege modernisiert und vergrößert. Hierzu zählt zum Beispiel der 2013 eröffnete Elefantenpark. Die Tiere leben dort jetzt auf 5.000 qm Fläche mit Badestelle.



Die Zoo-Checker Raja und Chiru fanden natürlich toll, dass an vielen Stellen für sie und natürlich auch allen anderen Hunde, Näpfe mit frischen Wasser standen. Mein Highlight ist bei jedem Besuch das Affricaneum mit seiner Gorilla-Anlage. Menschenaffen faszinieren mich und gehören neben den Hunden zu meinen Lieblingsmotiven bei der Fotografie.


In der  ZoORANGerie benötigte ich etwas Glück die Orang Utans mit meinem 200er Teleobjektiv nah vor die Kamera zu bekommen. Die Dschungelanlage macht ihren Namen alle Ehre und bietet den dort lebenden Tieren auch Schutz, sich vor neugierigen Blicken zu schützen.



Die begehbaren Affenanlagen waren für Chiru und Raja verboten - für uns aber auch eine Selbstverständlichkeit, da sich die Tiere dort frei und ohne schützenden Gitter bewegen. Da wir zu zweit mit unseren beiden Testern unterwegs waren war das auch überhaupt kein Problem - direkt vor der Anlage stehen Wartebänke. Claudia und ich  haben uns dann abwechselnd die Kattas und Guerezas angeschaut, während der andere die Zeit für eine Pause mit den Hunden nutzte. 



Mit dem Wetter hatten wir an dem Tag ein Riesenglück. Die Sonne schien zwar, aber es war angenehm warm und nicht heiß. Ein klarer Vorteil, wenn man mit zwei Tibetern unterwegs ist, die Temperaturen über 18 Grad als Zumutung empfinden und am liebsten im Eisbärengelände einziehen würden. Abgesehen davon, dass es in Münster keine Eisbären gibt, war das an dem Tag für Raja und Chiru nicht nötig.

Der Besuch des Gastronomiebereiches war mit den beiden Zoo-Checkern ebenfalls vollkommen stressfrei.  Der großzügige Außenbereich bot ausreichend Tische, die nicht zu eng beieinander standen und Raja und Chiru nutzten die Verschnaufpause für einen "Mittagschlaf". In den Sommermonaten ist der  Zoo von 9 bis 19 Uhr geöffnet, ausreichend Zeit also für Claudia und mich für unsere Fotosafari. Für Raja und Chiru ein langer Zeitraum, aber mit den vielen Sitz- und sogar Liegemöglichkeiten (es gibt eine große Wiese mit fest montierten Liegen)  im Schatten problemlos machbar.

Aber irgendwann geht auch der schönste Ausflugstag zu Ende und es ging wieder zurück nach Hause.
Das positive  Fazit der beiden Zoo-Checker:

+ kein Eintrittsgeld für Hunde
+ ausreichende Wassernäpfe in der gesamten Anlage
+ schattige Plätze für Pausen
+ nettes Personal


Zum Schluss gibt es noch eine meiner Lieblings-Fotoserie aus Münster:

   

 






_________________________________________________________________________________

Alle Infos auf einen Blick

Öffnungszeiten: April bis September 9 - 19 Uhr  (Kassenschluss 18 Uhr)
Eintrittspreis: 16,90 € außer in den Wintermonaten, Parken 3 €, Hunde frei
Mitbringen: Kotbeutel für Hunde, Wassernäpfe im Zoo vorhanden
Adresse für das Navi: Sentruper Straße 315, 48161 Münster
HP-Adresse Allwetterzoo: http://www.allwetterzoo.de

_________________________________________________________________________________

Linktipp:

Auf meiner Foto-HP gibt es noch weitere Bilder von unseren Zoobesuchen zu sehen:
http://bydogs.jimdo.com/no-dogs/zootiere/


Unser nächstes Blogthema ist Chiru´s Rüdenpöbelei mit den lang versprochenen Lösungsstrategien. Auch dieser Zoobesuch zeigte mir wieder, dass viele Ausflüge mit Chiru viel stressfreier verlaufen als in der Vergangenheit. Ich würde mich freuen, wenn ihr mit dabei seid!

Bis dahin wünsche ich euch allen aber erst einmal ein sonniges  und schönes Wochenende - genießt die Zeit!

Liebe Grüße
Sali mit Chiru



_________________________________________________________________________________

Hinweis
Der Blogartikel spiegelt nur meine eigenen Eindrücke und Erfahrungen wieder, die ich bei mehreren Besuchen im Allwetterzoo gemacht habeDie Idee, diese Eindrücke für einen "Zoo-Check" zu nutzen kam mir erst nach meinen Besuchen und sind unabhängig von anderen entstanden. Die im Artikel gezeigten Fotos stammen nicht alle aus 2015, sondern auch von früheren Besuchen. 



You Might Also Like

18 Kommentare

  1. Hi Sali,
    ich kann deine Eindrücke von unserem gemeinsamen Zoobesuch nur bestätigen ! keinen Eintritt für den eigenen Vierbeiner zahlen zu müssen, habe ich bei meinen bisherigen Zoobesuchen so noch nie erlebt, das und die von dir schon beschrieben anderen Vorzüge, machen einfach Lust darauf, irgendwann noch einmal dorthin zu fahren um auf Fotosafari zu gehen, natürlich am liebsten gemeisam mit dir und Chiru :-)

    Liebe Grüße
    Claudia mit Raja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das machen wir auf jeden Fall Claudia! NIcht nur Raja und Chiru sind als Team unschlagbar :-) - wir auch!
      LIebe Grüße und bis bald
      Sali

      Löschen
  2. Liebe Sali,
    erstmal vorweg muss ich mal wieder ein Kompliment für deine tollen Fotos machen, du hast wirklich ein Auge dafür besondere Momente einzufangen! Ich muss immer lachen, wenn du so Tibet Terrier spezifische aussagen machst...wie mit der Temperatur! Darüber freue ich mich immer, weil ich ja im echten Leben keinen anderer TT zum Vergleich habe! So ein Tag im Zoo ist für alle sehr spannend. Münster ist von uns leider zu weit weg, aber wir haben hier in Salzburg auch einen hundefreundlichen Zoo, den wir gerne besuchen!
    Freue mich schon auf die Lösungsvorschläge!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid, dein lieber Kommentar hat mich riesig gefreut - vor allem natürlich über das Kompliment zu den Fotos :-)! Mit den Tibet Terrier spezifischen Aussagen hast du mich sofort auf die Idee für einen Blogbeitrag gebracht - da kommt demnächst mehr von :-)!
      Liebe Grüße
      Sali

      Löschen
  3. Das macht Lust auf mehr Checks .Super Bericht von einem tollen Zoo und wunderschöne Fotos ,die mich sehr berührt haben.LG Micky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Worte Micky! Besonders hat mich der Satz gefreut "...die mich sehr berührt haben." - dann habe ich mein Ziel erreicht :-)! Den genau das möchte man ja bei der Tierfotografie: besondere Momente einfangen, die beim Betrachter auch etwas auslösen.
      Bis bald, Bussi
      Sali

      Löschen
  4. Liebe Sali,
    wundervolle Bilder hast du aus dem Zoo mitgebracht. Außerdem finde ich so einen Zoo-Check eine super Idee und ich hoffe das ihr noch mehr Zoo´s und Tierpark´s besucht habt. Wir freuen uns das es Chiru und Raja dort so gut gefallen hat.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank ihr drei für eure liebe Rückmeldung! Claudia und ich fotografieren ja leidenschaftlich gerne - da folgen bestimm noch einige Zoos und Tierparks. Und ohne das vierbeinige Expertenteam geht natürlich gar nichts!
      Liebe Grüße
      Sali

      Löschen
  5. Die Fotos sind einfach .... mir fehlen die Worte .. so gekonnt und fein eingefangen.
    Grüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Ayka!!!
      Liebe Grüße
      Sali

      Löschen
  6. Wunderschöne Fotos und ein sehr guter Bericht. Schade nur, dass es für uns viel zu weit weg ist, sonst würde wir da glatt hinfahren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den lieben Kommentar!
      Liebe Grüße
      Sali

      Löschen
  7. Liebe Sali,

    das sind tolle Fotos geworden und ein super Bericht. Zwar meint das Frauchen, dass der Eintritt schon sehr teuer sei und auch noch die Parkgebühren anfallen, aber zumindest die Hunde durften ja kostenfrei mit rein. Wir zahlen im Erfurter Zoo 2 oder 3 Euro für den Hund, dafür gibt es direkt am Eingang auch gleich Kotbeutel mit ausgegeben. In die Häuser für die Tiere und die begehbaren Affengehege dürfen Hunde aber auch hier nicht. Die Idee mit den überdachten Wegen findet Frauchen aber total klasse.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chris, danke für den lieben Kommentar. Zu dem Eintrittspreis in Münster - 16,50 Euro ist hier bei uns ein ganz normaler Durchschnitt. DIe Anlage ist sehr groß und es wird sehr viel modernisiert, das verschlingt natürlich auch sehr viel Geld und kostet... Im Winter gab es hierzu eine interessante Aktion: Jeder Besucher bezahlte, dass was ihm der Besuch selber wert ist... mit positiven Ergebnis. Die Jahreskarte für den Zoo kostet 69 Euro - wenn man in der Nähe wohnt und die Möglichkeit hat öfters zu gehen, relativiert sich dann auch schnell der Eintrittspreis.
      LIebe Grüße
      Sali

      Löschen
  8. So wunderbare Bilder. Man spürt förmlich die Energie der Tiere und erwartet, dass sie sich gleich bewegen. Das löst auch in mir Liebe, Vertrauen und Emotionen aus...

    In der Hoffnung, dass Du noch ganz viele Zoos besuchen wirst

    LG Andrea mit Linda

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar Andrea! Ich freue mich immer riesig, wenn meine Freude an der Tierfotogrrafie auch tatsächlich beim Betrachter ankommt! Weitere Zoobesuche folgen auf jeden Fall wieder!
    Liebe Grüße
    Sali

    AntwortenLöschen
  10. Was für schöne Bilder ihr da mitgebracht habt! Und eine richtig tolle Idee! Ich bin sehr froh, dass sich Chiru und Raja dieser kniffligen Aufgabe annehmen! ;-)
    Liebe Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lotta, danke für deinen lieben Kommentar!
      Liebe Grüße
      Sali

      Löschen

Popular Posts

Folge uns...

Subscribe