Chiru und Sali als Urlaubschecker: Grömitz

Freitag, November 01, 2013

Ihr Lieben, 

unsere lange Blogpause hatte einen schönen Grund - wir haben Urlaub gemacht und waren 15 herrliche Tage in Grömitz.


Ich hatte erst Bedenken, ob so ein belebter Ferienort für uns das Richtige ist - es war perfekt!

Das Seebad Grömitz

Grömitz liegt am Nordrand der Lübecker Bucht. Der Ort gehört zu den größten Ostseebädern und trägt die Bezeichnung "Seebad" schon über 200 Jahre.



Das Leben im Ort spielt sich hauptsächlich an der langen Strandpromenade ab - zahlreiche kleine Restaurants laden zum Verweilen ein und es gibt auch einige schöne Geschäfte für Urlaubsouvenirs und die "richtige" Kleidung am Meer. Der Anteil der Hundebesitzer ist ausgesprochen hoch und vor vielen Geschäften und Restaurant stehen Wassernäpfe bereit. Was uns besonders gut gefallen hat - Hunde sind hier nicht nur geduldet, sondern auch jederzeit herzlich willkommen.

Der Strand von Grömitz

Für mich ist im Urlaub immer das Meer und der Strand das Schönste - Grömitz hat davon gleich acht Kilometer Strand mit Südlage zu bieten.



Der Hundestrand liegt nördlich und ist im Sommer zum Baden und Sonnen ausreichend groß - für richtige Spaziergänge aber nicht so geeignet. Jetzt zum Saison Ausklang - wo es keinen Badebetrieb mehr gibt - sah man aber am gesamten Strandabschnitt viele Urlauber mit ihren Hunden spazieren gehen.

Auch im Urlaub bin ich leidenschaftliche Frühaufsteherin und spätestens kurz vor 8 Uhr war ich immer mit Chiru Richtung Strand unterwegs - ich liebe Sonnenaufgänge - und jeden Morgen hatte ich den Eindruck, DAS ist der Schönste - aber entscheidet selber :-)

Sonnenaufgang 2. Tag

Sonnenaufgang 5. Tag


Sonnenaufgang 10. Tag

Chiru fand es klasse - wir hatten den Strand um diese Zeit für uns fast alleine - lediglich ein paar Jogger drehten ihre ersten Runden.




Trotz "Trubel" die Möglichkeit zu ruhigen Spaziergängen?

Ich muss zugeben - bei unser Ankunft habe ich erst einen Schreck bekommen, wie belebt und gut besucht Grömitz ist. Wir sind Sonntag Nachmittag bei herrlichen Sonnenschein angekommen und es war sehr viel los. Ich selber habe gerne mehr "Action" um mich herum, aber würde Chiru damit klar kommen? 

Grömitz bietet neben der Strandpromenade auch einige ruhige Ecken an, die wir gemeinsam mit Chiru erkundet haben. Mein Lieblingsweg war Richtung Jachthafen und dann weiter über die Steilküste. Die Steilküste hatten wir fast immer für uns alleine und konnten dann über den "wilden" Strandabschnitt zurück laufen.

Blick vom Hafen auf die Steilküste

"Vom Winde verweht" -  die Frisur hält :-)

Chiru beim Steilküstenspaziergang

Für die Gassirunde "auf die schnelle" gab es einen schönen Kurpark mit einem herrlichen Baumbestand, dort waren nur wenige Urlauber unterwegs oder wir sind den Deich entlang gelaufen, der fast vor unserer Haustür war. Morgens und ab dem frühen Abend war Grömitz immer schlagartig fast "leer" und wir hatten Strand und Promenade fast für uns alleine. Von daher war es auch für Chiru genau richtig und er liebte es am Strand zu toben.

Unser Urlaubsdomizil - ein wunderschönes Reetdachhaus

Schöne Unterkünfte werden leider häufig nicht an Hundebesitzer vermietet - bei unseren Vermietern in Grömitz - Volker und Peter (Link zur HP ) - ist das anders, hier sind Hunde herzlich willkommen. Den Tipp mit dem Reetdachhaus habe ich in einem Hundeforum entdeckt und war sofort begeistert von den dort gezeigten Bildern.


In natura war Haus und Einrichtung genauso schön wie es beschrieben wurde. Das Reetdachhaus stammt aus dem späten 18. Jahrhundert und wurde liebevoll restauriert und eingerichtet. Trotz hochwertiger Einrichtung war es absolut "hundetauglich". Lachen musste ich immer über Chiru´s Lieblingsplatz: Er hatte seinen Spitznamen "Flokati-Teppich" wohl sehr ernst genommen :-) und lag immer genau zwischen Wand- und Bodenteppich lang ausgestreckt.




Zum Haus gehört ein Bauerngarten mit Strandkorb. Zum Glück hatten wir schönes warmes Wetter, so dass wir ihn auch nutzen konnten. Das Grundstück ist durch eine dichte Hecke eingegrenzt und liegt in einer ruhigen Seitenstraße, so mussten wir auch keine Angst haben, dass Chiru uns "entwischt".



Wir haben uns dort sehr wohl gefühlt - ein riesen Dankeschön an dieser Stelle auch noch einmal an Volker und Peter den Vermietern - schon nach kurzer Zeit hatten wir das Gefühl bei lieben Freunden zu Besuch zu sein. Wir haben selten eine so herzliche und persönliche Betreuung am Urlaubsort erlebt. Peter und Volker haben selber einen Hund "Lotte" und man merkte bei beiden sofort, dass Chiru nicht nur ein geduldeter Gast ist, sondern, dass sie Tiere sehr mögen.

Ein weiterer Pluspunkt des Reetdachhauses ist für uns die tolle Lage gewesen - zum Strand waren es nur 150 Meter und der Bäcker war direkt um die Ecke.

Gastronomie und Preise

Ich bin ja nicht so der "Koch-Fan" - von daher fand ich es total klasse, dass es zahlreiche Restaurants in Grömitz gibt, die wir alle bequem in wenigen Gehminuten erreichen konnten. Endlich mal nicht die leidige Frage "Fährst du oder muss ich?!" In allen Restaurants sind Hunde willkommen gewesen und wir hätten Chiru problemlos mitnehmen können. Meistens war er aber abends im wahrsten Sinne des Wortes "hundemüde" und wir haben ihn im Ferienhaus gelassen. Tagsüber haben wir oft an der Strandpromenade gegessen oder bei einem Milchkaffee die flanierenden Urlauber beobachtet. Die Preise waren insgesamt nicht teurer als bei uns Zuhause und die Qualität der Speisen war sehr gut. Das Servicepersonal ist überall sehr freundlich und aufgeschlossen.

Ausflugsmöglichkeiten rund um Grömitz

Da wir echt Glück mit den Wetter hatten, haben wir viel Zeit in Grömitz verbracht. Auf jeden Fall anschauen sollte man sich die Stadt Lübeck. Lübeck ist knapp 40 km von Grömitz entfernt und echt sehenswert. Auch Travemünde hat uns sehr gut gefallen - witzig fand ich, dass es dort am Hundestrand sogar einen Badesteg für Hunde gab.



Die Fotos vom Angsthasen-Chiru unterschlage ich an dieser Stelle - er hatte riesige Angst vor dem Steg und wollte ihn auf keinen Fall betreten.

Kellenhusen hat einen sehr schönen und langen Hundestrand. Kellenhusen ist 8 km von Grömitz entfernt und wir sind auch dort öfters mit Chiru spazieren gegangen.




Kiel und Fehmarn sind weitere schöne Ausflugsziele - gerade von Kiel bin ich ein großer Fan.

Hundefreundlichkeit in Grömitz

Hätte ich die Möglichkeit Punkte von 1 bis 10 zu vergeben - würde Grömitz von mir 9 Punkte erhalten. Einen Punkt ziehe ich ab für den kleinen Hundestrand. Ansonsten volle Punktzahl - wie schon am Anfang des Bloggbeitrages geschrieben - Hunde sind hier nicht geduldet, sondern herzlich willkommen.
Es gibt zahlreiche Behälter mit "Hundebeuteln" UND auch ausreichende Mülltonnen hierfür. Es gibt für mich nichts schlimmeres als mit einem gefüllten Beutel gefühlte Stunden eine Entsorgungsmöglichkeit zu suchen. Viele von euch kennen bestimmt dieses Gefühl - der Hund macht sein "Geschäft" und man hat das Gefühl zahlreiche Blicke verfolgen einen misstrauisch, ob man den Haufen auch entfernt. In Grömitz hatte ich diesen Eindruck nie, sondern ein Mitarbeiter vom ZBH "verfolgte" mich sogar sofort, um mich von dem vollen Beutel zu befreien.

Die Restaurants und Strandimbisse sind toll auf Hunde eingerichtet - es gibt überall saubere Näpfe mit frischen Wasser und ich habe nur ein Geschäft entdeckt, in das man Hunde nicht mit rein nehmen durfte.
Ein Lob auch für die anderen Hundebesitzer, die dort Urlaub gemacht haben. Es laufen viele Hunde ohne Leine am Deich und am Strand, aber sobald ich mit einem angeleinten Chiru entgegen kam, wurden diese ebenfalls sofort angeleint. Das fand ich klasse!

Grömitz ist ein sehr sauberer Ort - liegen gebliebene Hundehaufen oder Müll sind hier die Ausnahme. Ein dickes Kompliment an den unermüdlichen Einsatz der Männer vom Zentralen Betriebshof die jeden Morgen im Einsatz waren und dafür sorgten, dass Grömitz so gepflegt ist.

Grömitz - jederzeit sehr gerne wieder!

Für uns war es ein sehr schöner und rundrum perfekter Urlaub, den nicht nur wir toll fanden, sondern auch Chiru viel Spaß hatte!




Der Abschied von Grömitz fiel uns sehr schwer und wir werden auf jeden Fall wieder hinfahren!

Liebe Grüße

Sali und Chiru

You Might Also Like

28 Kommentare

  1. Was für ein toller Grund für eine Blogpause - und ich fühle mich total entschädigt durch die vielen herrlichen Bilder, die ihr mitgebracht habt :) Besonders schön finde ich das letzte Foto von Chiru - so mit Sandpanade lässt sich der Urlaub sicher genießen.
    Wir waren mal in Zingst – und es war toll. Nach Deinem Bericht schauen wir uns vielleicht nächstes Mal Grömitz an.

    Liebe Grüße,
    Isabella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen lieben Kommentar Isabella! Ja ein panierter Chiru - da hat man wirklich noch tagelang etwas von... ;-) und es rieselt wie der Schnee hoffentlich zu Weihnachten...
      Grömnitz ist wirklich einen Urlaub wert!
      Liebe Grüße
      Sali

      Löschen
  2. Hallo Schwesterherz, da wird man richtig neidisch. Schöner,als jedes 5-Sterne-Hotel sonst wo. Und mein Weihnachtsgeschenk in Form eines Posters habe ich mir auch schon ausgesucht.Tolle Bilder!!!
    Und unser Mr. Wichtig fühlte sich ja auch sichtlich wohl.
    Lieben Gruß
    Micky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Micky,
      das du dir jetzt ein Poster von Chiru aufhängen möchtest finde ich ja echt super nett von dir *kicher*! Ja Mr. Wichtig war wirklich voll in seinem Element :-)
      Dicken Bussi
      die Bine

      PS. Du darfst dir aber auch gerne einen Sonnenaufgang aussuchen ;-)

      Löschen
  3. Hallo Sabine,
    ein toller Reisebericht !!! mit tollen Foto's und man kann förmlich spüren, dass Ihr Euch dort sehr wohl gefühlt habt !
    Grömitz im Frühjsommer ist ja immer ziemlich überlaufen, wenn wir in der Gegend Urlaub machen, deshalb bleiben wir Kellenhusen Fans ;-) aber wir machen immer wieder gerne einen Abstecher dorthin.

    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen lieben Kommentar Claudia! JAAAAA es war wirklich einfach nur herrlich und wir haben die Zeit in vollen Zügen genossen!
      Liebe Grüße und bis bald
      Sali

      Löschen
  4. Liebe Sali,

    Wow, da scheint ihr wirklich wunderschöne Ferien gehabt zu haben. Und dann auch noch so wunderschönes Wetter. Es ist schön, dass es noch solche hundefreundlichen Orte gibt. Einfach toll!

    Liebe Grüsse
    Ramona und Rudel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ramona, ja wir waren auch total positiv überrascht wie hundefreundlich auch ein belebter Ferienort sein kann. Für uns war es ein perfekter Urlaub!
      Liebe Grüße und danke für deinen lieben Kommentar
      Sali

      Löschen
  5. Boa, Sabine!!!!

    Ich bin wieder hin und weg von den tollen Eindrücken in Form von Fotos und Reisebericht.
    Es zeigt sich immer ein wohliges Gefühl beim Betrachten deiner Bilder und macht Lust auf viel mehr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ursel, es freut mich riesig, wenn sich meine Begeisterung auch auf den Fotos wiederspiegelt. Jetzt freue ich mich aber erst mal wieder auf ganze viele süssen Welpe als Fotomotiv :-)
      Bis bald beim hoffentlichen "Lottogewinn" in zobel, weiß, gold... ;-)
      Sali

      Löschen
  6. Ein sehr schöner Reisebericht und wer weiß, vielleicht wird es nun statt Fehmarn doch Grömnitz ;-) Das die Fotos wundervoll sind, muss ich nicht extra erwähnen, oder ;-)?!

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lilly-Frauchen,
      ihr könnt ja beim nächsen Fehmarn einfach mal einen Tagesauflug dorthin machen - dann sieht man vorab, ob es euch genauso gefällt.
      Liebe Grüße und danke für das Kompliment zu den Fotos :-)
      Sali

      Löschen
    2. Ich glaube, dass es jetzt eher anders herum sein wird, wir fahren nach Grömitz und machen einen Tagesauflug nach Fehmarn ;-) Auf jeden Fall sind wir endlich kurz davor zu buchen ;-)

      Liebste Grüße und danke für den tollen Urlaubstipp :-)

      Löschen
  7. Hach das schaut einfach traumhaft aus... wenn ich mal groß bin, dann mach ich mit meinen Mädels auch so einen tollen Urlaub ^^

    LG,
    Clara

    AntwortenLöschen
  8. Allerbeste Werbung für diese Seebad - in Text und einer Fülle von Traumbildern.

    Bei Chiru sieht man die Windstärke besonders gut - wenn das Haar seitlich weht und so glattgebügelt ist :-)

    Liebe Grüße ♥ Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt - anhand Chirus Haaren kann man wirklich perfekt die Windstärke ablesen *grins*.
      Danke für deine lieben Kommentar Monika!
      Liebe Grüße
      Sali

      Löschen
  9. Wuff Chiru, einn herrlicher Ort den du uns zeigst, und soooo anders als bei uns. Da würde ich sehr gerne mit dir im Sand toben.
    Danke fürs Zeigen.
    Nasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ayka, über einen Spielkameraden wie dich hätte Chiru sich am Strand sehr gefreut - das wäre dann das Sahnehäubchen gewesen :-)
      Liebe Grüße
      Sali

      Löschen
  10. Liebe Sali,

    was für ein wunderbarer Grund für deine Blogpause, bin hin und weg von den Fotos, einfach grandios!
    Du hast das alles so toll und mit Liebe zum Detail beschrieben, dass ich SOFORT da hin will.
    Ihr habt euch sicher bestens erholt, Chiru sieht auf den Bildern richtig glücklich aus ;o)

    Ich würde mir jedes deiner Bilder als Poster aufhängen...und vom Meer träumen!

    Begeisterte Grüße,
    Antje mit Ole und Kunga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Antje, danke für das Kompliment zu den Fotos! Die Inspirationen auf deinem Blogg haben mir dabei riesig geholfen und ich liebe ja deine Nordseebilder. Vielen, vielen Dank auch noch einmal für die tolle Schrift - mit dem Schriftzug "alá Salamanda" wirken die Bilder noch viel schöner!
      Liebe Grüße und bis bald
      Sali

      Löschen
  11. Wow, das klingt fast zu gut, um wahr zu sein. Die Mitarbeiter befreien dich vom Hundehaufen, es gibt ausreichend Beutel UND Tonnen, die Hunde werden angeleint. Das könnte echt ein Urlaubsziel für uns werden, so wie ihr schwärmt und Ostsee wollten wir auch mal kennen lernen, nachdem wir die Nordsee gerade durch hatten.

    Wir hoffen, ihr habt euch trotz frühen Aufstehens gut erholt und könnt jetzt wieder ganz entspannt in den Alltag zurück kehren.

    LG Britta & Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Britta, ja ich fühle mich herrlich erholt und voller Tatendrang! Du kannst die Ostsee ganz beruhigt testen - es handelte sich nicht um eine Sali-Märchenstunde ;-) - für uns war es einer der schönsten Deutschlandurlaube.
      Liebe Grüße
      Sali

      Löschen
  12. Hunde Strand und Meer sind immer wieder eine tolle Kombination;-)

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Sali, DIESE Bilder sind grandios!!!!!!! Man möchte sofort ins Auto steigen, sooo schön.

    Du solltest öfters Urlaub machen *lach*

    Allerliebste Grüße

    Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Andrea! Ja und wir haben uns tatsächlich vorgenommen ab sofort wieder regelmäßiger in den Urlaub zu fahren! Man erholt sich doch besser als Zuhause :-)!
      Liebe Grüße
      Sali

      Löschen
  14. Wundervolle Bilder und ein toller und informativer Urlaubsbericht - solche Artikel lieben wir. Herr Bohne und Sina

    AntwortenLöschen

Popular Posts

Folge uns...

Subscribe