Tibetische Gründlichkeit bei der Körperpflege [Chiru meldet sich zu Wort]

Sonntag, April 07, 2013

Da Frauchen Sali heute Abend nicht gut auf mich zusprechen ist, muss ich diesen Post leider alleine verfassen - was aber auch kein Problem ist. Heute kam Sali auf die tolle Idee das schöne Wetter zu nutzen und mich zu baden! O.k. ich gebe zu,ich hatte es dringend nötig. Aber irgendwie gehen die Ansichten über ein tibetisches Schönheitsprogramm bei Sali und mir weit auseinander!

Sali steckte mich in die Badewanne - testete ihr neues Kokos-Öl-Shampoo für langhaarige Hunde an mir und war dann doch tatsächlich der Auffassung das wäre es gewesen! Abgesehen davon dass ich gerochen habe wie Bounty auf vier Beinen - das ist doch kein tibetisches Schönheitsprogramm für einen gutaussenden Hund wie ich das bin?!

Aber zum Glück fotografiert Sali ja immer gerne ihrer Meinung nach gepflegte und frisch gebadete Hunde und so kann ich euch zum Glück ein Beweisfoto bieten:

Tibet Terrier Chiru frisch gebadet
Beweisfoto - ich nach dem Baden 


Abgesehen davon, dass ich überhaupt nichts sehe mit diesem langen Pony vor den Augen, müsst ihr doch zugeben, dass ich aussah wie ein plattgewordener Flokati. Aber zum Glück werden jedem Tibet Terrier ausgeklügelte Stylingmethoden sozusagen mit in die Wiege gelegt und so konnte ich auch ohne Sali Abhilfe schaffen. Wichtig ist es zuerst dafür zu sorgen, dass das Fell schön aufgelockert wird. Sali würde dafür jetzt sicherlich wieder die doofe Bürste benutzen - viel effektiver ist es jedoch durch rasantes, schnelles Rennen das "Haarkleid" (nur Laien würden diese Tibetische Pracht als Fell bezeichnen) aufzulockern.
 

Tibet Terrier Chiru frisch gebadet rennt über den staubigen Acker

Tibet Terrier Chiru rennt frisch gebadet über den staubigen Acker


Das ist natürlich für mich eine der leichtesten Übung und dass ich Sali die letzten Tage mit meinem Humpeln beunruhigt habe, vergessen wir an dieser Stelle ganz schnell. Wie sagt man so schön: "Wer schön sein will muss leiden".

Der nächste Teil des Schönheitsprogrammes ist dann etwas schwieriger - man muss sich auf dem Acker eine besonders trockene und staubige Region aussuchen.

Tibet Terrier Chiru frisch gebadet beim Spaziergang

Dafür ist etwas Erfahrung nötig - aber über die verfüge ich ja zum Glück und schnell wurde die staubigste Ecke des gesamten Ackers erkannt und losgelegt:

Tibet Terrier Chiru rennt über den staubigen Acker - frischgebadet war er!

Bei der Aufnahme hat Sali keinen Filter oder Wackler gehabt - neinnnnnnnnnnn, das war der Wüstensturm ähnliche Dreck den ich aufgewirbelt habe!

Tibet Terrier Chiru macht alles um nicht mehr frischgebadet auszusehen...

Auch hier ist das Tempo wieder entscheidend - der Dreck muss sich richtig schön im lockeren "Haarkleid" verteilen - am einfachsten funktioniert, dass wenn man ordentlich Tempo beim Rennen macht.

Tibet Terrier Chiru fliegt förmlich über den Acker


Ich finde erste Resultate sind schon gut sichtbar: Man sieht meine Augen wieder, weil das "Haarkleid" schon etwas schwerer von dem Staub ist.

Danach darf man die Nasenpflege nicht vergessen. Auch hier bietet sich Erde sehr gut an - eine Schlammmaske wäre noch effektiver gewesen, aber leider heute nicht verfügbar.

Der frischgebadete Tibet Terrier Chiru schon nicht mehr so sauber...

Hat die Nasenregion diesen Dreckgrad erreicht hat man alles richtig gemacht:

Tibet Terrier mit "pflegender Dreckschicht" im Gesicht


Der nächste Programmpunkt in meinem tibetischen Schönheitsprogramm gestaltete sich leider dann etwas schwieriger - der Bounty-Geruch vom Sali ´s Hundeshampoo. Diesen Geruch zu beseitigen stellte für mich eine echte Herausforderung da. Aber zum Glück leben wir auf dem Lande und was machen die Bauern im Frühling - richtig! Sie düngen ihre Felder....

Tibet Terrier Chiru auf "Mäuse suche" im Stroh

Natürlich ist auch hier wieder das tibetische Pfötchengefühl gefragt, auch die richtige schön duftende Stelle zu finden.

Tibet Terrier Chiru versinkt im Stroh

Hat man sie dann gefunden - ist alles weitere eigentlich ganz einfach - man versinkt komplett bis zum Hals darin:

Tibet Terrier Chiru sitzt bis zum Hals im Stroh

Bevor es später wieder heißt - es wäre nur eine Fotomontage oder ein Trick und ich würde überhaupt nicht bis zum Hals im Dung stecken - hier noch einmal eine komplett Aufnahme:

Tibet Terrier Chiru versinkt förmlich im Stroh

Spätestens ab diesem Zeitpunkt habe ich nicht nur herrlich "gestunken", sondern Sali war auch stinksauer! Verstehen konnte ich das allerding nicht!

Aber entscheidet selber anhand des Abschlussfotos. Jeder Blinde wird doch bestätigen, dass mein Fell, ähm - ich meine natürlich "Haarkleid" so viel strukturierter aussieht und viel natürlich fällt. Wir Tibeter haben nämlich eine wunderbare "eingebaute" Funktion - unser Haarkleid reinigt sich von selber und die ganze Felderde war ganz schnell verschwunden. Geblieben ist dieser herrlich lässige Look!
O.k. eine kleine Restmenge liegt gerade auch unterm Schreibtisch von Sali - leise rieselt der Staub...

Frisch gebadet sah Tibet Terrier Chiru nach dem Ausflug nicht mehr aus!

Insgesamt bin ich mit dem Ergebnis meines Schönheitsprogrammes sehr zufrieden und fühle mich wunderbar gepflegt - fast wie ein Duftwölkchen! Ja und meine Sali - die beruhigt sich bestimmt auch schon bald wieder!

Liebe Schnuffelgrüße
euer

Chiru
_________________________________________________________________________________

ÄHNLICHE ARTIKEL:

You Might Also Like

33 Kommentare

  1. ...wie ein plattgewordener Flokati. :-)

    Liege gerade mit meinem Frauchen auf den Fliesen - wir kugeln uns schlapp, liebes Bauntie - äh Bounty.

    Bounty mit Schokolade mag das Fraule, Bounty mit Güllestroh - müssen wir noch probieren.

    ICH kann mir das sehr gut vorstellen :-)

    Liebe Grüße - schlaft nachher gut - vielleicht bei geöffnetem Fenster? Wir machen das so.

    AntwortenLöschen
  2. Sockenhalterin Sabine07 April, 2013

    Lieber Chiru,

    ich finde Dein Schönheitsprogramm sehr unterhaltsam, muss aber gestehen, dass ich Salis Programm besser finde. Dabei mag ich kein Bounty, auch nicht vom Geruch. Um Dich nun wieder zu trösten, hilft es Dir vielleicht, dass Socke heute auch gebadet wurde. Sie fand es genauso unnötig wie Du. Socke bevorzugt zur Zahnreinigung das Konsumieren von Hasenkötteln - am liebsten gefroren oder aus der Erde gebuddelt - und genießt ein Schubbelbad in Entenkot oder Fischaas. Dabei wird das gewählte Pflegeprodukt nicht durch Rasen und Flitzen wieder aus dem Fell geschleudert, sondern durch ein Schläfchen in der Sonne geruchstechnisch optimiert. Auch sie versteht es nicht, dass ich ein Wannenbad besser finde.

    Schön zu sehen, wie Du und Dein liebes Frauchen ein und die selbe Sache angehen.

    Knuddel Dich und schicke Grüße an Dein Frauchen

    Sabine mit einer ebenfalls wohlriechenden Socke

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Chiru,
    dein Schönheitsprogramm ist große klasse. Also Bounty Geruch im Haarkleid ist doch eklig. So riecht doch kein Hund von Welt. Deine Gesichtspflege praktiziert ja Lotte auch gerne. Bei uns ist es ja noch matschig. Da funktioniert die Sache mit dem Schlammbad.
    Aber hauptsache deine Frisur sitzt wieder und du kannst was sehen.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
  4. Lieber Chiru
    Hi hi....ich liebe Bounty's!
    Aber dich als "Stink-Bounty" noch mehr :0)
    Du hast alles Richtig gemacht!
    Und dein Frauchen beruhigt sich wieder, bestimmt.....
    Danke für deinen lustigen Bericht und diese schönen Aufnahmen!
    Liebe Grüsse, mica

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Chiru,

    Du hast dein Schönheitsprogramm super beschrieben .
    Ich mußte sehr lachen, als ich das gelesen habe und die"Aufnahmen "toll!!!!
    Das hast du richtig gut gemacht
    Ich hab mich heute-- ( nicht zur Freude von Gaby)-- im Hochbeet gewälzt--Kurt hat Rinderdunk eingemischt,
    --einfach herrlich!!!!, Nun werde ich Morgen gebadet und rieche dann leider auch wie eine Bonbontüte.
    Dank deines Programms kann ich dieses ja schnell wieder rückgängig machen.
    Ich freue mich schon sehr dich wiederzusehen, dann können wir Zwei in ruhe Quatschen.
    Wenn Sabine wieder ansprechbar ist,--grüße sie von mir.
    Liebe Grüße
    von deiner "noch" gut riechenden
    Ma-ni



    AntwortenLöschen
  6. Bei Deinem Schönheitsprogramm hätten wir sooo gerne mitgemacht. Aber: wir wären dann anschließend bestimmt auch in die Badewanne gesteckt worden. Frauchen hat sa so ein komisches Aloe Dingsda Zeugs für uns - müsste heissen "gegen uns".

    AntwortenLöschen
  7. Lieber Chiru,
    Gebadet werden ist ja schon schlimm genug, aber dann auch noch mit Kokosduft als Bounty auf vier Beinen zu enden - nein! Man muss seinen Menschen auch mal Grenzen setzen. Das hast du genau richtig gemacht. Uns gefällt dein Out-of-Misthaufen-Style, zur Abrundung empfehlen wir etwas Eau de Tümpel!
    Liebe Wuffels von Polly und Karlsson

    AntwortenLöschen
  8. Lieber Chiru,
    you made my day !!!
    Ich kann auch nicht verstehen, daß der natürlicher Düngerduft bei unseren Zweibeinern so gar nicht ankommt, Kokosölduft stinkt doch einfach zum Himmel und ist nichts für unsere empfindlichen Tibi-Nasen.
    Ich gebe Dir mal einen Tip, es soll ja eine Tibi-Gewerkschaft gegen Baden, Fönen und Kämmen geben, vielleicht wäre das ja etwas für Dich, ich überlege auch gerade mich dort anzumelden, damit ich demnächst mein eigenes Schönheitsprogramm ohne lästige Pflegemaßnahmen durchziehen kann.

    Liebe schlabbernde Grüße von der Schokonase

    AntwortenLöschen
  9. Ihr Lieben, vielen Dank für eure verständnisvollen Kommentare und dem Zuspruch!
    Frauchen Sali hat dann doch noch erbarmen mit mir und verpasste mir einen echten Rüden-Pony - ich habe wieder freie Sicht und der "niedliche" Weiberzopf ist auch Vergangenheit.
    Zugeben muss ich leider, dass ich es zu wild getrieben habe beim Rennen und wieder Rückenkrank bin. Jede Bewegung tat weh und Sali war dann doch wieder sofort ganz lieb und fürsorglich zu mir.
    Heute ist Schontag angesagt - passt mir ja gar nicht bei dem schönen Wetter!
    Liebe Schnuffelgrüße
    euer Chiru

    AntwortenLöschen
  10. Hallo du sterbender Schwan,
    wir machen uns die ganze Zeit Sorgen wegen deinem Humpeln und du Mr. Wichtig mutierst zur Sportrakete.Ohne Worte.....Über Geschmack läßt sich ja streiten.Ok, schöner aussehen tust du nach deiner Behandlung, aber ob die wohlduftend war?Auch wenn ich mich jetzt zum Feind mache mein lieber Chiru!!!Auch hier in Ahnatal wartet schon die Wanne auf dich. Ich mag nämlich lieber wohlduftende Wuffis und mein Teppich steht überhaupt nicht auf Staubriesel. Denk dran, mein Freund...Sonst mache ich wieder eine Duftbehandlung für mein Bad (Domestos)
    Ich freu mich auf dich *grins*
    Micky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Micky,ich befürchte mein Besuch wird nicht ohne Folgen bleiben und du wirst noch Wochen später Fellbüschel u.ä. in deinen herrlich flauschigen Teppichen von mir finden! Ich freue mich darauf!
      Schnuffelgrüße
      dein Freund Chiru

      PS. Dem es heute schon wieder besser geht :-)

      Löschen
  11. *hihi* Chiru, ich muss schon sagen, du hast es voll drauf und wie glücklich du beim Einsauen aussiehst, ganz so, wie es sich für einen Hund gehört und wer weiß, vielleicht schnallt dein Frauchen jetzt, dass Bounty unter Hunden voll out ist ;)

    *wuff* deine Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Recht hast du Lilly! Alleine mein glücklicher Gesichtsausdruck müsste der "Gestank/Duft" für Sali Wert sein!
      Schnuffelgrüße
      dein Chiru

      Löschen
  12. ich kriege echt Angst Chiru weil mein Frauchen auch so ein Kokosshampoo bestellt hat ......ich will aber nicht wie ein Bounty riechen sonst knabbert die mich nachher noch an ......aber wälzen im Feld hilft da bestimmt gut gegen den Geruch los zu werden ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das anknabbern könnte passieren lieber George! Meine Sali hatte vor dem "Heubad" immer ganz verzückt ihre Nase in meine Fell gesteckt!
      Schnuffis vom
      Chiru

      Löschen
  13. hey Chiru
    Jaaaa, du hast ALLER RICHTIG gemacht!
    Warum mein Frauchen das so lustig findet weiss ich nicht.
    Gerade heute bin ich durch den Schlick marschiert... das gibt es am Seeufer, ein herrlicher Duft welchen SIE Gestank nennt und überhaupt nicht versteht. Das hat SIE wiederum nicht lustig gefunden.. komisch gell
    Also, lass uns weiter Staub-und Schlammbaden
    Deine A-Yana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe A-Yana, das ist ein seltsames Phänomen bei unseren 2Beinern - bei fremden Hunden finden sie das ganz toll und lustig, aber wehe man möchte selber zur Erheiterung beitragen ;-)!
      Aber zum Glück verstehen wir 4Beiner uns!
      Schnuffelgrüße
      dein Chiru

      Löschen
  14. Lieber Chiru,
    bei uns war auch am Wochenende Badetag,noch ist für Frauchen alles im grünen Bereich.Aber ich schnüffel schon nach der ultimativen Fuchs oder Entenkacke,damit ich endlich wieder wie ein Hund rieche,jetzt stinke ich soooo fürchterlich nach
    diesem Shampoo.Bin doch keine Plüschpüppi nee,meine große Liebe mag mich auch lieber naturbelassen und der Rest meiner Kumpel rümpft auch schon die Nase weil ich so dufte wie Frauchen sagt.Wenn ich so sehe und höre was du und Ma-ni angestellt habt, werd ich richtig neidisch.Hoffe das Frauchen durch die Bilder jetzt nicht zu wachsam ist.Also Leute muss los,hab jetzt richtig Lust bekommen mich herzurichten
    Bis dahin liebe Grüße
    Inci
    PS.Bruderherz du siehst toll aus kannst wirklich alles tragen,deine Erdschnute ist zum knutschen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Schwesterchen,
      jetzt wo ich deinen Post lese, fällt es mir wie Schuppen von den Augen und ich weiß jetzt endlich wer die eigentliche Schuldige an der Sache ist, dass wir zu "Plüschpüppies" werden:

      GABI!!!

      Hätte sie uns als Welpen nicht immer "Püppie" gerufen, wäre uns diese "verzärtelung" erspart geblieben. Gabi bitte ruf´die nächsten Babies anders!!! Der letzte Wurf wurde "echte Kerle" gerufen *grins* -den bleibt Bounty-Shampoo bestimmt erspart!
      Dicken Bussi liebes Schwesterchen,
      dein Chiru

      Löschen
    2. Haha,jaaaaaa die Gabi die war es,jetzt wo du es sagst,sie hat unsere Frauchen mit dem Blödsinn angesteckt.Mit solchen Sachen wie Baden,
      Conditioner oder wie das Zeugs heißt,dass hat sie Frauchen immer ans Herz gelegt.Das gehört zu meinem Leben,hat sie gesagt.Hab ich damals nicht so richtig verstanden,aber jetzt-das haben wir davon.So Sachen braucht doch
      kein Hund,vor allem nicht so Kernige wie wir oder.
      Bruderherz rede mal mit der Gabi,damit es den nächsten Wurf nicht auch noch mit so unnötigen Dingen trifft.
      Bei uns regnet es heute schön feste,da hat Frauchen jetzt den neusten Einfall nach einem Badetag.Ich sag nur Määäntelchen,oh wie ist das peinlich auch Herrchen findet es überflüssig.Aber Frauchen sagt sie hat dann weniger Arbeit und alle müssen hören,toll!
      Ja, so ist es Brüderchen auch bei mir ist es nicht immer leicht aber es kommen auch bessere Tage
      Drück dich Brüderchen
      deine Inci

      Löschen
  15. ;-))))
    liebe chiru
    grins... wie musste ich lachen...
    ich stell mir das gerade bildlich vor;-))))
    aber ja klar, wenn ich mir das so überlege,
    dann muss ich sagen,
    deine haarkleid pflege sieht viiiiel aufwändiger aus;-)))) grins;-))))
    und wenn du auch nicht den bounty geschmack herstellen konntest... ist dein neuer duft: landleben bestimmt auch herrlich;-))))
    grüssen dich ganz lieb;-)
    nathalie mit sindy;-))))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Endlich ein 2Beiner der mich versteht!!! Danke für deinen lieben Kommentar Nathalie!
      Dicken Schmatzer vom
      Chiru

      Löschen
  16. Hi, hi, lieber Chiru, ich finde Dein Beauty-Programm eindeutig viel ansprechender als Sali´s. Die Zweibeiner haben halt einfach keinen Geschmack und keinen Stil! Wer, bitte schön, braucht schon Kokosmuss-Duft, wenn´s Gülle gibt?? Deine verständnisvolle Lucy sendet herzliche Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht sollten wir Hunde unsere eigene Pflegeserie auf den Markt bringen *grübel*...Danke für deine verständnisvolle Antwort und ich kann dir nur zustimmen "Sali hat überhaupt keine Ahnung" *kicher*...
      Schnuffelgrüße dein Chiru

      Löschen
  17. Sehr schöne Fotos, wie die Fellsträhnen im Wind wedeln :)

    AntwortenLöschen
  18. Danke! Ich sag´s doch - kommt nur auf die richtige Pflege an *grins*!
    liebe Schnuffelgrüße
    Chiru

    AntwortenLöschen
  19. Hauptsache: Dreck. Und das am besten überall. Das Beautyprogramm muss seht ansprechend sein, Inuki praktiziert es auch so^^

    liebste Grüße
    Dani mit Inuki und Ghandi

    AntwortenLöschen
  20. So ist das Leben :o)))
    Chiru - du hast alles richtig gemacht !
    Wir machen es ganz genauso - nur blöderweise haben wir keinen Misthaufen gefunden :o(
    Also 1 : 0 für dich !
    Für Frauchen gibt es Bonuspunkte für die tollen Fotos.

    Hundeknutschis
    Kathi & Niña

    AntwortenLöschen
  21. Das Ergebnis sieht top aus da gibts nichts zu meckern;-))))

    AntwortenLöschen
  22. Aaaaaaaah hahahha...ich hab mich eben fast vom Soga geschmissen vor lachen.
    Was für eine tolle Fotostory :-)
    Die Fotos sind so genial ... ein Yugenschmaus.
    Liebe Grüße Diana

    AntwortenLöschen
  23. Die Fotos sind klasse!!!

    Dazu fällt mir nur eins ein:

    Dreckiger Hund = glücklicher Hund :-)

    Das sollte Deiner Sali lieber sein als nur ein schnöder Bountyduft ;-)

    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  24. Tolle, tolle Bilder und ein großartiger Blog. Chiru: Du bis klasse, wir kommen dich jetzt öfter besuchen. Herr Bohne und Sina

    AntwortenLöschen
  25. Yeah, noch ein Misthaufen-Freund,

    die sind so cool, oder? Ich liebe Misthaufen! Jeder Hund sollte einen eigenen haben. Und wer keinen hat, kann mir schreiben, ich schicke Euch Teile davon. Schick verpackt. Eure Menschen werden es lieben!

    LG
    Claralotti

    AntwortenLöschen

Popular Posts

Folge uns...

Subscribe